Viele Touristen wollen den Limes erkunden

  • Weitere
    schließen
+
OB Thilo Rentschler (2.v.re.) und Geschäftsführerin Julia Datow-Ensling (Mi.) waren Gastgeber für OB Jürgen Schröppel (Weißenburg; li.), Bürgermeister a.D. Martin Hußmann (Bad Schwalbach; 2.v.li.) und Bürgermeister Jürgen Galm (Osterburken; re.). Bürgermeister Uwe Bruchhäuser (Verbandsgemeinde Bad Ems -Nassau) sowie Bürgermeister Thilo Becker (Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen) waren per Videokonferenz zugeschaltet.

Vorstandssitzung des Vereins Deutsche Limes-Straße im Aalener Rathaus.

Aalen. Im Jubiläumsjahr des Vereins Deutsche Limes-Straße erfreute sich der Tourismus entlang des Limes eines sehr großen Zuspruchs. Viele Besucher und Reisende erkundeten das Unesco-Welterbe Limes vor der eigenen Haustür. Am Deutschen Limes-Radweg und dem Deutschen Limes-Wanderweg konnten Touristen zu Pandemiezeiten gefahrlos Urlaub machen. Der Vorstand des Vereins lobte die sehr gut eingerichtete App der Deutschen Limes-Straße, die eine ideale Ergänzung bei der Planung und als Reisebegleit-Info biete. "Den Nutzern steht ein breites Spektrum an Information und Kartenmaterial zur Verfügung, das sie immer auf dem aktuellen Stand hält", sagte Vereinsvorsitzender OB Thilo Rentschler.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL