Vierbeiner locken Zweibeiner in City

+
Ein Mitglied der Rettungshundestaffel durchläuft mit ihren Tier den Agility-Parcour. Der Hund bekommt eine Belohnung.
  • schließen

Bei der letzten Aktion des Erlebnis-Herbstes des Innenstadtvereins ACA auf dem Spritzenhausplatz standen am Samstag Hunde im Mittelpunkt..

Aalen

Mit einer letzten Aktion ging der „Erlebnis-Herbst“, den der Innenstadtverein Aalen City aktiv (ACA) in den vergangenen Wochen initiiert hatte, am Samstag zu Ende. Dabei drehte sich alles um Hunde, um Umgang, Erziehung und Pflege mit ihnen. Und auch diese Aktion fand wieder einigen Zuspruch von Passanten und Hundeliebhabern.

In den vergangenen Wochen war an den Samstagen am Spritzenhausplatz einiges geboten. Feuerwehrfahrzeuge, Gsälz- und Marmeladenvariationen, Elektroautos oder Motorroller – ACA und Stadtmarketing hatten einiges aufgeboten. Und diesen Samstag lockten Hunde.

Mittelpunkt war ein „Agility-Parcours“ der Verhaltenstherapeutin Elke Gerhardt. Sie gab Tipps für das richtige Verhalten gegenüber dem Tier, zeigte Methoden, den Hund zum Gehorsam gegenüber dem Halter und zum vernünftigen Miteinander mit dem Tier zu bewegen.

Sie versuchte, in der Kürze der Zeit Verhaltensmuster des Hundes zu erkennen und dem Besitzer diese zu erklären und näher zu bringen. Alles unter dem Motto „Die Hundeflüsterer kommen“.

Mit dabei war ein Infostand der Tierpension Sabrina Hunger aus Elchingen. Sie stellte ihre Leistungen ebenso vor wie an einem weiteren Stand Nadine Tititz, die im Industriegebiet eine Praxis für Tierphysiotherapie und –Osteopathie führt.

Viele Gespräche wurden geführt, Interessenten machten Termine aus.

Der Tierschutzverein Ostalb war ebenso mit einem Stand vertreten. Und die Vorführungen der Rettungshundestaffel Ostalb fanden ebenso großen Anklang, wie ihre Tiere in den Pausen dazwischen, die sich geduldig vor allem von kleinen Besuchern streicheln ließen.

Die Händler sind zufrieden

ACA-Vorsitzender Josef Funk war zufrieden mit dem Verlauf der Herbstaktionen. „Es war unsere Absicht, die Innenstadt damit zu beleben, Menschen in die Stadt zu locken, Erlebnis und Aufenthaltsqualität zu bieten“, sagte er. „Und das ist uns zusammen mit Organisator Uli Prott und dem Stadtmarketing gelungen, wie man auch bei dieser Tier-Aktion sieht“, zeigte er sich begeistert. Weitere solcher „Aktionswochen“ in den kommenden Jahren seien wahrscheinlich.

Verhaltenstherapeutin Elke Gerhardt (rechts) durchläuft mit Hakan Günel und seinem Hund Jaron den Agility-Parcour.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare