Waffe gegen Klimawandel

  • Weitere
    schließen

Justin Niebius stellt sich hinter die Beschäftigten im ÖPNV.

Aalen. Im Zuge der bundesweiten Warnstreiks des ÖPNV stellt sich Landtagskandidat der Linken, Justin Niebius, hinter die Beschäftigten und fordert den öffentlichen Nahverkehr auszubauen und auch auf dem Land zu einer attraktiven Alternative zum Auto zu gestalten.

"Der ÖPNV ist eine effektive Waffe im Kampf gegen den Klimawandel, die wir dringend benötigen. Nur drei Prozent der Treibhausgasemissionen im Verkehr stammen vom ÖPNV, obwohl ihn täglich 24 Millionen Menschen nutzen. Damit der Nahverkehr aber auch bei uns im Ländle zu einer attraktiven Alternative zum Auto wird, muss massiv ausgebaut werden", sagte Niebius in einem Schreiben. Bus und Bahn müssten öfter fahren, zuverlässiger sein und das Auto preislich schlagen. "Gleichzeitig benötigen wir gute Löhne und Arbeitsbedingungen", so Niebius.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL