Was bei Aalens Baustellen ansteht

+
Baustellenplan August 2022

Das Tiefbauamt und die Stadtwerke nehmen Arbeiten in der Kernstadt und in den Stadtteilen in Angriff. Wo es überall zu Behinderungen oder längeren Wartezeiten kommt. Tipp: die Düsseldorfer Straße meiden.

Aalen

Das städtische Tiefbauamt und die Stadtwerke Aalen nutzen das geringere Verkehrsaufkommen in den Ferien, um die Verkehrsinfrastruktur durch einige wichtige Tiefbauarbeiten noch im August weiter zu optimieren. Folgende Projekte sind in der Kernstadt und den Stadtteilen geplant:

In der Kernstadt ist aufgrund des Einbaus einer Geh- und Radwegeunterführung an der Ostabfahrt der Hochbrücke bis September mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die Düsseldorfer Straße Höhe Stadtoval muss bis Ende Oktober halbseitig gesperrt werden. Es ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Durch den Neubau des Fußgängerstegs zum Stadtoval kommt es im Bereich der Bahnhofszufahrt bis Ende Oktober zu Behinderungen.

Eine Fahrspur der Rombacher Straße sowie der Geh- und Radweg stadtauswärts ist noch bis Ende November gesperrt.

Wegen der Erschließung des Baugebiets „Wohnen am Tannenwäldle“ muss in der Ziegelstraße bis September 2023 mit Behinderungen am Fahrbahnrand gerechnet werden.

Wegen Kanalarbeiten in der Ziegelstraße ist diese von der Einmündung „Im Blümert“ bis zur Raiffeisenstraße während der Sommerferien voll gesperrt.

Bis Mitte September stehen die öffentlichen Parkplätze in der Hirschbachstraße zwischen der Waldorfschule und der Baustelle „Kombibad“ nicht zur Verfügung. Zudem ist von Ende August bis Mitte September eine halbseitige Sperrung der Hirschbachstraße notwendig.

Wegen des Neubaus des Wohnquartiers „Wilhelmshöhe“ ist in der Stuttgarter Straße die rechte Fahrspur stadteinwärts noch bis Oktober gesperrt. Auch der Gehweg ist nicht nutzbar.

Aufgrund des Neubaus eines Mehrfamilienhauses kann es durch die Baustellenausfahrt an der Kreuzung Hegelstraße/Schellingstraße noch bis Ende 2022 zu Behinderungen am Fahrbahnrand kommen.

Aufgrund des Neubaus eines Mehrfamilienhauses in der Bleichgartenstraße, muss diese auf Höhe der Hausnummer 3 noch bis Ende November halbseitig gesperrt bleiben. Die Fahrbahnrestbreite beträgt viereinhalb Meter, so dass die Durchfahrt vom und zum Hallenbad gewährleistet ist. Der Gehweg ist ebenfalls nicht nutzbar. Fußgänger werden gebeten, den Gehweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu nutzen.

Aufgrund von Bauarbeiten für einen Neubau in der Hilde-Domin-Straße kommt es im Bereich der Zebertstraße auf Höhe der Hilde-Domin-Straße zu Beeinträchtigungen durch Baustellenfahrzeuge.

Wegen des Einbaus von Telekommunikationsleitungen durch die Stadtwerke Aalen ist in der Parkstraße (Schulzentrum/Ulrich-Pfeile-Halle) und in der Steimlestraße, Bischof-Fischer-Straße und Sankt-Johann-Straße (Höhe Limesmuseum) ab Mitte August bis Mitte September mit Behinderungen im Bereich Gehweg beziehungsweise Fahrbahnrand zu rechnen.

Ab Ende August bis Mitte September muss in der Ulmer Straße auf Höhe Einmündung Proviantamt mit Behinderungen gerechnet werden. Grund hierfür sind Leitungsverlegungen der Stadtwerke im Auftrag der Stadt Aalen.

In Wasseralfingen läuft bis voraussichtlich Ende Oktober eine Maßnahme der Stadtwerke Aalen in der Braunenbergstraße und in der Moltkestraße.

In Waldhausen ist in der Deutschordenstraße die Fahrbahn bei der Hausnummer 11 bis Jahresende halbseitig gesperrt.

Im Zuge der Straßensanierung der L 1080 ist diese ab der Einmündung zur K 3289 bis zum Kreisverkehrsplatz in Waldhausen bis Mitte September voll gesperrt.

In der Nikolausstraße wird ab Ende August oder Anfang September die Wasserversorgungsleitung erneuert. Die Dauer der Maßnahme beträgt vier bis sechs Wochen.

In Unterkochen wird durch die Umlegung des Kochers für den Neubau des Feuerwehrhauses in der Aalener Straße diese zwischen dem Bahnübergang Wöhr und der Kocherstraße ab Anfang September halbseitig gesperrt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare