Was der Kulturverein spendet

  • Weitere
    schließen
+
Sertap Colak (von links) und Remzyie Yilmaz überreichten die Masken an Sven Groß und einen Lebenshilfe-Mitarbeiter.
  • schließen

Lebensmittel für die Tafel und Atemschutzmasken für die Lebenshilfe – der Alevitische Verein engagiert sich.

Aalen. Der Alevitische Kultur Verein Aalen hat Lebensmittel im Wert von 600 Euro an den Tafelladen in Aalen gespendet. Varol Aziret und Sertap Colak überreichten als Vertreter des Vereins die gespendeten Waren vor Kurzem an Gerhard Vietz, Leiter des Tafelladens. "Die Intention der Spende galt dem solidarischen Grundgedanken", sagt die Organisatorin Emine Ulusan. In der Lehre des Alevitentums bilde vor allem der Grundgedanke der Solidarität mit den Mitmenschen den Grundpfeiler.

100 Masken

Am selben Tag spendete der Alevitische Verein 100 Atemschutzmasken an die Lebenshilfe in Aalen. Sertap Colak und Remzyie Yilmaz überreichten die Masken an den Bereichsleiter Sven Groß. "Das Selbstverständnis jeder Alevitischer Kulturgemeinde definiert sich daraus, ein Teil einer Gesellschaft beziehungsweise einer Gemeinde zu werden", erklärt Ulusan. Aus diesem Grund habe man sich entschieden, in diesen Zeiten, Nachbarn und Mitmenschen in Aalen zu unterstützen.

Sertap Colak (von links) mit Gerhard Vietz und Varol Aziret
Sertap Colak (von links) und Remzyie Yilmaz überreichten die Masken an Sven Groß und einem Lebenshilfe-Mitarbeiter.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL