Was im Aalener City-Sommer trotz Coronaregeln geht

  • Weitere
    schließen
+
Aalen Innenstadt Aalens Innenstadt im Sommer
  • schließen

Das Citymanagement verspricht einen „Flirt mit der Sonne“, Sandstrände und kostenloses Eis.

Aalen. „Rosige Aussichten“ haben sie im vergangenen Jahr versprochen. In diesem Jahr setzen Citymanager Reinhard Skusa und die Mitglieder des Innenstadtmarketingvereins Aalen City aktiv (ACA) auf einen „Flirt mit der Sonne“: Die nostalgischen Liegestühle in peppigem Pink sind zurück in der Stadt. 150 Exemplare hat dieser hippen Trend-Liegen hat der ACA-Innenstadtmarketingverein bereits bestellt.

Fehlt nur noch der Sandstrand. Auch den soll es in diesem Sommer geben, und zwar in dreifacher Ausführung: auf dem Rathausplatz, vor der alten Ritterschule und auf einem Platz in der Spitalstraße.

Auch wenn die großen Innenstadtfeste coronabedingt auch in diesem Jahr ausfallen müssen. „Es geht trotzdem allerhand in diesem Aalener City-Sommer“, sagt Myriam Henninger vom ACA-Büro und zählt auf:

Die Sommeraktion „Aalen City memory“ vom 2. Juli bis 5. September. Auf großformatigen Bildern werden die touristischen Anziehungspunkte in und um Aalen auf die Gassen und Plätze der Innenstadt geholt. Für die Innenstadtbesucher gilt es, nach Memory-Art jeweils zwei identische Bilder ausfindig zu machen und die jeweiligen Bilderpaare zu notieren. Ab drei richtigen Treffern geben das Eiscafé Venezia, die Eisdiele Rino oder Dr. Fashion eine kostenlose Kugel Eis aus. Und wer kein Eis möchte, kann sich in der Tourist-Info ein Aalen City memory für die Hosentasche abholen - solange der Vorrat reicht.

Das Projekt Künstlertische startet: Schon lange ist sie angekündigt, endlich, im Zuge der weiteren Lockerungen in der Gastronomie, kann die Aktion starten. Nach einer gemeinsamen Idee mit Aalen City aktiv hat das Kollektiv K bereits mehrere Künstlertische bunt gestaltet, die ab kommenden Freitag in einzelnen Gastronomiebetrieben der City aufgestellt werden sollen. „Jeder Gast, der an einem solchen Tisch Platz nimmt, zahlt für Speise und Getränk jeweils 50 Cent mehr oder gibt eine freiwillige Spende“, berichtet Henninger. Dieses Geld fließt in den Aalener Künstlerfonds. Damit, so Henninger, können wiederum Aktionen zur Belebung der Innenstadt finanziert werden.

Fenster zur Kunst: Nach dem großen Erfolg im vergangen Jahr verwandeln sich wieder zahlreiche Schaufenster in der City in eine große Kunstgalerie. Im September stellen Künstlerinnen und Künstler aus Aalen und der Umgebung in über 20 Schaufenstern ihre Kunstwerke aus.

Planet der Herzen, die sommerliche Veranstaltungsreihe des Aalener Theaters, läuft bereits. Am Kulturbahnhof geht es um Gedanken, Gefühle und Fakten rund um den Klimawandel in allen Facetten. Mehr unter: theateraalen.de Ulrike Wilpert

Wer will einen „Flirt mit der Sonne“ vorbestellen?

Die hippen Sonnenliegen „Ein Flirt mit der Sonne“ können Interessenten erwerben. 35 Euro kostet ein Exemplar. Der ACA hat insgesamt 150 bestellt, verfügbar werden sie etwa ab Mitte Juli sein, teilt Myriam Henninger vom ACA-Büro mit. Einfach Mail an: info@aalencityaktiv.de

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL