Was in der Carl-Zeiss-Straße passiert

+
Baustelle Carl-Zeiss-Straße
  • schließen

Seit Jahren beklagen sich die Anlieger über den schlechten Zustand der Straße . Um eine Sanierung geht es im Moment aber noch nicht. Die Baustelle hat einen anderen Hintergrund.

Aalen

Rolf Heidelberg moniert bereits seit Jahren den schlechten Zustand der Carl-Zeiss-Straße. Der Anwohner nennt sie „Buckelpiste“ und „Vollkatastrophe“. Ein kleiner Abschnitt ist vor einigen Jahren saniert worden. 2014 wurden der Kreisel und etwa 150 Meter Straße bis auf Höhe Wahl-Druck gemacht.

Seitdem warten die Anwohner im Industriegebiet West darauf, dass es weitergeht und auch die restliche Carl-Zeiss-Straße saniert wird. „Seit 50 Jahren ist an der Straße nichts gemacht worden“, sagt Heidelberg über diesen Abschnitt voller Schlaglöcher und Risse. Manche Unternehmer im Industriegebiet West hätten die Sorge, dass Waren, die über diese Buckelpiste transportiert werden, Schaden nehmen.

„Die Sanierung der Straße erfolgt abschnittsweise“, sagt dazu Karin Haisch, die städtische Pressesprecherin und erwähnt, dass vor einigen Jahren ein Abschnitt saniert worden ist. Aktuell sei der nächste Abschnitt in Planung. „Ein konkreter Baubeginn steht aber noch nicht fest“, sagt sie. Heidelberg wundert sich darüber, dass zwar an der Straße nichts gemacht wird, aber nun stattdessen am Gehweg etwas zu passieren scheint. Der sei aufgerissen worden und später wochenlang gesperrt gewesen und mit Warnbaken abgesichert, ohne dass sich etwas auf der Baustelle getan hätte.

Haisch antwortet darauf, dass es sich dabei um eine private Baustelle handle. „Im Auftrag von Vodafone verlegt dort ein Generalunternehmen ein neues Glasfasernetz“, sagt die städtische Pressesprecherin. Das geschehe auf beiden Straßenseiten, teils mit Querungen über die Straße. Haisch sagt: „Die Maßnahme sollte eigentlich letztes Jahr abgeschlossen werden, hat sich aber wegen technischer Probleme verzögert.“

Witterungsbedingt hätte die Maßnahme im Winter dann unterbrochen werden müssen. Bis zur Wiederaufnahme der Arbeiten wurde Haisch zufolge von Seiten der Stadt eine Sicherung der Baustelle angeordnet. „Jetzt wurden die Arbeiten wieder aufgenommen, da es die Temperaturen zulassen“, sagt die Pressesprecherin der Stadt Aalen.

Bis Ende März sollen ihr zufolge Asphaltschichten aufgebracht werden. Die Baustelle sei vor dem Winter provisorisch mit einer Asphaltdecke abgedeckt, worden, jetzt werde sie noch - sobald es die Witterung zulässt - richtig abgedeckt. „Genauso wie die Öffnungen, die bisher nur mit Schotter aufgefüllt wurden“, ergänzt Haisch. Sie rechnet damit, dass bis Ende Mai die Arbeiten am Glasfasernetz in dem Bereich ganz abgeschlossen sein werden.

Carl-Zeiss-Straße

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare