Weitere Impftermine im Aalener Rathaus

+
Ohne Termin, mit etwas Wartezeit kann man sich an bestimmten Tagen im Aalener Rathaus gegen Covid-19 impfen lassen

Verimpft werden an allen Tagen die Vakzine Moderna und Biontech/Pfizer. Johnson & Johnson kann an zwei Tagen gewählt werden.

Aalen. Aufgrund der großen Nachfrage wird auch am Mittwoch, 17. und Donnerstag, 18. November wieder ein mobiles Impfteam aus Schwäbisch Hall im Aalener Rathaus zur Verfügung stehen. Zusätzlich steht am Samstag, 20. November, von 10 bis 17 Uhr das MIT-Team des Ostalbkreises von 11 bis 17 Uhr für Erst-, Zweit- oder auch Drittimpfungen gegen das Coronavirus im Aalener Rathaus bereit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Verimpft würden an allen Tagen die Vakzine Moderna und BioNTech/Pfizer. Am Mittwoch und Donnerstag könne zusätzlich auch der Impfstoff Johnson & Johnson gewählt werden.

Seit 27. Oktober gibt es im Aalener Rathaus ein temporäres Impfangebot, das auf Initiative von Oberbürgermeister Frederick Brütting eingerichtet wurde. Durchschnittlich haben sich rund 300 Personen pro Tag impfen lassen. Aufgrund der großen Resonanz sind Oberbürgermeister Frederick Brütting und der Landkreis bemüht ein tägliches Impfangebot in Aalen einzurichten.

  • Impftermine im Überblick
  • Mittwoch, 17. November und Donnerstag, 18. November, täglich von 11 bis 17 Uhr; Vakzine: Moderna, BioNTech/Pfizer und Johnson & Johnson Samstag, 20. November, 10 bis 17 Uhr; Vakzine: Moderna und BioNTech/Pfizer Rathaus Aalen, Markplatz 30, Kleiner Sitzungssaal, Zugang über den Eingang zur Rathausgalerie (barrierefrei). Keine Anmeldung erforderlich. Im Rathaus ist eine medizinische Maske zu tragen.
  • Für eine Drittimpfung (sogenannte Booster-Impfung) muss der Termin der letzten Impfung mindestens sechs Monate zurückliegen. Bitte zum Impftermin folgende Unterlagen bereithalten: Impfpass und Versichertenkarte. Zudem bittet das Impfteam darum, das unterschriebene Aufklärungsformular den ausgefüllten Anamnesebogen mitzubringen. Beide Formulare können auf der Homepage des Robert Koch-Instituts abgerufen werden (www.rki.de).

Mehr zum Thema:

Verwirrung um Impfung 16-Jähriger

Corona: Impfungen und kostenlose Tests sollen vierte Welle eindämmen

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare