Weiterhin mit Maske ins Freibad?

  • Weitere
    schließen
+
In den Freibädern Spiesel und Unterrombach müssen Masken nur in geschlossenen Räumen sowie an den Einlässen getragen werden.
  • schließen

Aalens Stadtwerke-Sprecher Dimitrijoski erklärt auf Anfrage die aktuellen Regeln.

Aalen. „Im Freibad im Spiesel müssen wir Badegäste trotz einer Inzidenz unter 35 weiterhin Masken tragen“, kritisiert ein SchwäPo-Leser. Und die Zahl der Freibadgäste sei trotz Rückgangs der Inzidenz nicht erhöht worden. Was ist dran an dieser Kritik? SchwäPo-Volontär Erik Roth hat mit Igor Dimitrijoski, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Stadtwerke Aalen, darüber gesprochen.

Müssen die genannten Maßnahmen bei einer Inzidenz unter 35 gelockert werden?

Igor Dimitrijoski: In den Freibädern Spiesel und Unterrombach müssen Masken nur in geschlossenen Räumen (zum Beispiel im WC) sowie an den Einlässen getragen werden. Da der Einlassbereich relativ eng ist und sich Schlangen bilden können, dient die Maskenpflicht dem Schutz unserer Badegäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zudem sehen die aktuellen Corona-Verordnungen das Tragen einer Maske vor.

Wurde das im Freibad Spiesel umgesetzt?

Entsprechend der jetzt gültigen Coronaverordnung in Baden-Württemberg haben wir die die aktuellen Regeln für die Freibäder noch einmal öffentlich mitgeteilt. Die Regeln sind abhängig von der Inzidenz und können sich ändern. Wir verfolgen die Entwicklung sehr genau und passen entsprechend an, wenn erforderlich. Wir bitten alle Badegäste sich vor dem Besuch unserer Bäder auf unserer Webseite über die aktuell gültigen Regeln zu informieren.

Wie viele Besucherinnen und Besucher dürfen ins Freibad?

Aktuell können sich maximal 600 Badegäste gleichzeitig im Freibad Spiesel aufhalten. Hier haben wir aufgrund des hohen Besucheraufkommens reagiert und die Kapazität von 400 auf 600 erhöht.

Welche Regeln gelten dort?

3G-Nachweis: Aktuell ist kein 3G-Nachweis für den Einlass erforderlich.

Maskenpflicht: Im Kassenbereich sowie in geschlossenen Räumen (wie zum Beispiel im WC) sind Masken zu tragen.

Abstandsregeln: Es gelten weiterhin die bekannten Abstandsregeln.

Kapazitätsgrenzen: Es dürfen sich momentan 600 Badegäste gleichzeitig im Freibad Spiesel und 275 Badegäste gleichzeitig im Freibad Unterrombach aufhalten.

Ticketing: Es gibt Zeitfenster, für die vorab über den Online-Shop ein Ticket gebucht werden muss. Nur mit vorheriger Buchung kann der Einlass garantiert werden. Mit Buchung erfolgt die Kontaktdatenerfassung automatisch.

Kontaktdaten werden über das Ticketing-System erhoben.

Besondere Beschränkungen von Gruppenstärken sind aufgehoben. Es gelten die Regeln der CoronaVO BW wie in jedem anderen Lebensbereich.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL