Wer muss räumen?

  • Weitere
    schließen

Welche Verpflichtungen bei Schnee und Eis gelten.

Aalen. Im Hinblick auf die Wintermonate weist die Stadt Aalen alle Straßenanlieger hin auf ihre Verpflichtung, die Gehwege zu räumen und zu streuen. "Die Verpflichtungen gelten innerhalb der geschlossenen Ortslage bei Schneeanhäufungen sowie bei Schnee- und Eisglätte", teilt die Stadtverwaltung mit.

Und weiter: Die Gehwege und sonstigen Flächen müssen werktags bis 7 Uhr, sonn- und feiertags bis 8 Uhr geräumt und gestreut sein. Wenn nach diesem Zeitpunkt Schnee falle oder Schnee- bzw. Eisglätte auftrete, sei bei Bedarf wiederholt zu räumen und zu streuen. Diese Pflicht endet um 20 Uhr.

Verstöße gegen diese Verpflichtungen gelten als Ordnungswidrigkeit und können mit einer Geldbuße bis zu 1000 Euro geahndet werden. Daneben können auf die Verpflichteten auch privatrechtliche Schadenersatzforderungen zukommen.

Geräumt werden müssen Gehwege und die sonstigen Flächen (Flächen am Rande von Fahrbahnen ohne Gehwege, Flächen am Rande von verkehrsberuhigten Bereichen und Fußgängerbereichen) in einer Breite von 1,50 Metern, sodass die Sicherheit des Fußgängerverkehrs gewährleistet ist. Nach der Streupflichtsatzung der Stadt sind die Straßenanlieger verpflichtet, zu räumen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL