Wettbewerb zu Themen der Umwelt

+
Symbolfoto

Ein Schulwettbewerb zu Nachhaltigkeit und Umwelt unterstützt ein Hochschulprojekt.

Aalen. Vor 50 Jahren, nämlich 1972, wurde der Bericht „Grenzen des Wachstums“ des Club of Rome veröffentlicht. Dieser beruhte auf einer Studie zur Zukunft der Weltwirtschaft und befasste sich unter anderem mit den Auswirkungen des Wirtschaftswachstums der Industrie, der Weltbevölkerung und der Produktion. Dieses Thema ist heute aktueller denn je, so dass die Verantwortlichen des Grünen Aals in Aalen das Jubiläum zum Anlass genommen haben, einen Klassenwettbewerb rund um die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt ins Leben zu rufen.

An diesem Wettbewerb können alle Klassen aus Aalen und Umgebung teilnehmen, indem sie ein Projekt zu den Themen Nachhaltigkeit und Umwelt erarbeiten.

Die teilnehmenden Klassen senden ihre Projektplanung (Projektbeschreibung, Skizzen, und so weiter) an die E-Mail-Adresse gruener.aal.instagram@gmx.de, woraufhin eine Vorauswahl getroffen wird. Über die besten Projekte entscheidet schließlich ein öffentliches Voting. Die Sieger-Projekte erhalten ein attraktives Preisgeld zur Umsetzung des Projekts, gespendet von der VR-Bank Ostalb eG.

Die Umsetzung des Klassenwettbewerbs erfolgt im Rahmen einer Projektarbeit im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule in Aalen im Modul Sustainable Event Management.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare