Wie die Stadt den Vereinen helfen will

  • Weitere
    schließen

Mit welchen Themen sich die Aalener Räte am Mittwoch, 4. November, in der Stadthalle Aalen befassen.

Aalen. Gleich zwei Mal tagen die Aalener Ratsgremien am Mittwoch, 4. November, in der Aalener Stadthalle. Los geht's mit der öffentlichen Sitzung des Kultur- Bildungs- und Finanzausschusses am Mittwoch, 4. November, ab 13 Uhr. Die Räte beschäftigen sich unter anderem mit der Weiterentwicklung der Spionkarte der Stadt Aalen, mit der Kompensation der coronabedingten Einnahmeausfälle der Vereine aufgrund abgesagter Feste. Vorgestellt wird zudem der Entwurf eines Aalener Jugendparlaments.

Die Sitzung des Gemeinderats schließt sich ab 16 Uhr am Mittwoch an. Die Stadt gibt einen Zwischenbericht zu Corona-Vorsorgemaßnahmen an Schulen, Kitas und Verwaltungsgebäuden und berichtet über den Planungsstand des Aalbäumleturms. Zudem gibt es Erläuterungen zum Haushaltsplanentwurf 2021 sowie zum Investitionsprogramm. Schließlich berät der Gemeinderat über den Antrag der Grünenfraktion, einen runden Tisch für Mountainbiker einzuberufen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL