Wie die Stadt Wirten und Künstlern hilft

  • Weitere
    schließen
+
Oberbürgermeister Thilo Rentschler im Gespräch mit Markus Schäffler und Björn Ulrich vom Reichsstädter Café.

OB Thilo Rentschler macht sich ein Bild von der Innenstadt.

Aalen. Die Innenstadt-Gastronomie und künstlerische Aktivitäten in der City standen beim zweiten Stadtrundgang von OB Thilo Rentschler während der Sommerpause im Vordergrund. Beim Rundgang mit Citymanager Reinhard Skusa wies der OB darauf hin, dass die Stadtverwaltung nach dem Lockdown der Gastronomie entgegengekommen sei: Man habe versucht, mehr Außenbestuhlung zu gewähren, um die Lokale gut über die Pandemie zu bringen. "Um die Attraktivität der City zu erhöhen und Künstlern zu helfen, haben wir die Aktion Fenster zur Kunst bei Händlern ins Leben gerufen", ergänzte Rentschler. Zudem habe das Künstlerkollektiv K mit der Gestaltung des Hauses Rittergasse 1 eine spannende und viel beachtete Aktion ins Leben gerufen.

Im Kneipenviertel rund um die Stadtkirche und die Helferstraße gibt es in diesem Sommer Neues. Das Reichsstädter Café hat eine Strandbar unter dem Namen "Itsy bitsy Beach" hinter dem Lokal eröffnet. Die Café-Bar "HeimAat" präsentiert sich Gästen in der Helferstraße neu. Daneben wird es nach der Sommerpause und einer Umplanungsphase bei der Lokalbrauerei Barfüßer mit dem Neubau weitergehen – die Baugrube ist bereits ausgehoben.

"Mich freut, dass Sie sich für die Aalener City entschieden haben", sagte OB Rentschler zu Simone Inzirillo, dem Inhaber der "HeimAat". Der Gastronom, der noch finale Arbeiten an seinem Lokal erledigt, war von Schwäbisch Gmünd an den Kocher gewechselt.

Die beiden Vollblut-Gastronomen des Reichsstädter Cafés, Markus Schäffler und Björn Ulrich, haben 14 Tonnen Sand hinter dem Reichsstädter Café aufgeschüttet. Seither ist der kleine Stadtstrand beliebter Treffpunkt. "Kreativität ist die beste Voraussetzung für eine beständige Gastronomie", lobte OB Rentschler.

Wenige Häuser weiter hat das Kollektiv K, ein Zusammenschluss junger Kunstschaffender, in Freskenform Szenen aus der Stadtgeschichte auf das Gebäude Rittergasse 1 gezeichnet. Die Enthüllung wurde am Sonntag gefeiert.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL