Wo QR-Codes zum Kunstwerk werden

+
Präsentation seiner Bilder auf dem Bildschirm
  • schließen

Vernissage in der Kreissparkasse mit Bildern von Rolf Thuma.

Aalen. „Malen ist für mich pure Neugier“, sagt der Künstler Rolf Thuma am Freitagabend in der Hauptstelle der Aalener Kreissparkasse bei der Eröffnung seiner Ausstellung „sehenswert“.

Thuma ist nicht nur ein Künstler, der aus dem Bauch heraus malt, sondern eine ganz eigene Art hat, zu seinen „Schöpfungen“ zu gelangen. Im Hinterkopf, manchmal ganz unbemerkt, passiert es, bekennt er. Hier entspinnen sich seine Gedanken, formen sich, werden Gefühle sichtbar, um dann auf der Leinwand, als Ende einer Gedankenkette, Gestalt anzunehmen.

Umrahmt von der Musik des Trios „Musica est-ovest“, erleben die Gäste nicht nur einen sichtbaren, sondern auch hörbaren Genuss an diesem Abend. Die Musik passt herrlich in das Gesamtbild, das Rolf Thuma vorab anhand einer Präsentation auf dem großen Bildschirm in der Kreissparkasse zeigt, dabei über seine Maltechnik spricht und Hintergründe zu den gezeigten Persönlichkeiten preisgibt.

Genaues Hinsehen, den eigenen Erfahrungsschatz einbringen und dabei denken und fühlen, dann kommt man dem Künstler auf die Schliche, erkennt, was er sagen will, welche Gedanken ihm in den Pinsel geflossen sind.

In einer Werkreihe beispielsweise werden Piktogramme von Paketaufklebern umgedeutet, erhalten damit eine ganz neue Aussage. Oder bekannte Werbeslogans, die jeder kennt oder zumindest schon mal gehört hat, werden mit Pinguinen als Protagonisten, in persiflierter und lustiger Art dem Publikum vorgeführt.

Und dann seine QR-Code-Bilder. Wer als Kunde oder aber auch „nur“ als Besucher der Ausstellung in die Räume der Aalener Hauptgeschäftsstelle der Kreissparkasse kommt, sollte unbedingt ein Handy mit QR-Code-Scanner dabei haben. Denn hinter den großen Codes von Rolf Thuma steckt keine fremde Webseite, auf die weitergeleitet wird. Tatsächlich erzählt der Schwäbisch Gmünder Künstler hier Geschichten, teilt Gedanken und manchmal auch Aphorismen zu seinen Werken. Narrativ, ironisch und reduziert sei der gemeinsame Nenner bei seinen Bildern, sagt Thuma. Humorvoll, nachdenklich machend und in jedem Fall wert, jedes Werk auf sich wirken zulassen.

Uwe Glowienke

Die Ausstellung: Bis 20. Oktober kann die Ausstellung„sehenswert“ in der Hauptstelle der KSK Ostalb zu den üblichen Öffnungszeiten besucht werden.

Der Künstler erläutert seine Bilder
Die Ausstellung "sehenswert" von Rolf Thuma
Mit dem QR-Code scannt der Künstler eines seiner Bilder

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare