Wollte Abkürzung nehmen: 31-Jähriger fällt von Mauer und wird lebensgefährlich verletzt

+
Symbolbild

Der Mann und ein Begleiter fielen drei Meter tief und schlugen auf dem Asphalt auf. 

Aalen. Wie die Polizei mitteilt, zog sich ein 31-Jähriger am frühen Sonntagmorgen bei einem Sturz lebensgefährliche Verletzungen zu. Zusammen mit zwei Begleitern war er kurz vor 5 Uhr auf dem Weg in eine Gaststätte. Um eine Abkürzung zu nehmen, stiegen die drei auf die Mauer eines Einkaufsmarktes in der Julius-Bausch-Straße, die den dortigen Parkplatz begrenzt. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzten der 31-Jährige und ein 38-Jähriger rund 3 Meter in die Tiefe und schlugen auf dem Asphalt auf. Beide Männer erlitten hierbei Kopfverletzungen. Weiter heißt es in der Polizeimeldung, dass zur Bergung der verletzten Personen auch die Feuerwehr anrückte, welche die Vergitterung des Parkplatzes öffnete, um den Zugang zu ermöglichen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare