Zahlreiche Glätteunfälle bei Schnee

  • Weitere
    schließen

Die Witterung und teilweise Sommerreifen sorgten am Mittwoch für mehrere Unfälle im Aalener Raum.

Aalen. Auf der L 1080 in Fahrtrichtung Aalen wollte ein 20-jähriger Pkw-Lenker am Mittwoch gegen 14.10 Uhr auf Höhe der Einfahrt Himmlingen hinter zwei wartenden Fahrzeugen anhalten. Als er feststellte, dass der Bremsvorgang nicht die gewünschte Wirkung zeigte, wich er nach rechts in den Grünstreifen aus, fuhr auf an den beiden Fahrzeugen vorbei und beschädigte diese jeweils an der rechten Fahrzeugseite. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 25 000 Euro. Der Verursacher war mit Sommerreifen unterwegs.

Am Mittwoch befuhr gegen 16.10 Uhr ein 78-Jähriger mit seinem Nissan die Weiße Steige abwärts in Richtung zur Einmündung der L 1080. Ein entgegenkommenden 70-jähriger KIA-Lenker, der an geparkten Fahrzeugen vorbeifuhr, musste verkehrsbedingt anhalten, da der Nissan aufgrund von Schneeglätte ins Rutschen kam und trotz Ausweichens gegen den KIA prallte.

Beim Befahren der Himmlinger Steige bergabwärts kam ein 27-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem Audi am Mittwoch gegen 13.10 Uhr auf der schneeglatten Fahrbahn in Rutschen und kollidierte mit einem liegengebliebenen Lkw.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL