Zwei neue Freiwillige im Um-Welthaus

  • Weitere
    schließen
+
Tamar Gogolauri und Said Huseinov.

Tamar Gogolauri und Said Huseinov arbeiten für ein Jahr in Aalen. Die beiden kommen aus Georgien.

Aalen. Es gibt eine neue Mitarbeiterin und einen neuen Mitarbeiter im Um-Welthaus in Aalen. "Nun konnte auch die zweite Freiwillige aus Georgien, Tamar Gogolauri, einreisen und ihren Weltwärts-Freiwilligendienst bei Act for Transformation im Um-Welthaus Aalen beginnen", teilt Act for Transformation in einem Schreiben mit. Und weiter: "Nach Corona-Einreisetest, Quarantäne und erneute Freitestung kann sie ihre Tätigkeit beginnen, wären da nicht noch die derzeitigen Einschränkungen. Doch die Zeit kann gut genutzt werden zur Einarbeitung, Vorbereitung der nächsten Aktivitäten und dem Kennenlernen von Aalen und der Ostalb als neues Zuhause für das nächste Jahr."

Tamar Gogolauri und Said Huseinov kommen laut Schreiben aus Georgien und werden bei verschiedenen Bildungsangeboten zum globalen Lernen und Friedensbildung mitwirken, sowie in der Flüchtlingsarbeit und bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL