Zwei neue Waldorfkindergärten eröffnet

+
Der neue Waldorfkindergarten Hirschbach
  • schließen

Der Waldorf Naturkindergarten Hirschbachwiese ist bereits in Betrieb gegangen. Nun wurde auch der Kindergarten „Hirschbach“ eröffnet.

Aalen

Die Freie Waldorfschule Aalen hat ihren Campus in den vergangenen Wochen erweitert, zwei Kindergärten sind gebaut worden und ein Gebäude für Werkstätten der Schule.

Am Freitagvormittag wurde der große „Waldorfkindergarten Hirschbach“ offiziell eröffnet. In dem Gebäude direkt neben den beiden Schulhäusern haben eine Krippengruppe und eine Ganztagesgruppe Platz sowie Büro- und Mehrzweckräume. Im September konnte der Betrieb aufgenommen werden.

Schon im vergangenen Jahr war der Waldorf Naturkindergarten Hirschbachwiese am Schulgarten fertig geworden und in Betrieb gegangen.

Für beide Kindergärten wurde am Freitag die offizielle Eröffnung gefeiert. Unter freiem Himmel kamen Eltern, Vertreter von Vorstand, Kindergarten und Kollegium zusammen. Vorstand Christian Eichhorn (auf dem Bild in der Mitten) begrüßte und dankte mit viel Herzlichkeit allen am Projekt Beteiligten. Marlene Kuhn, Geschäftsführerin des Trägervereins Freie Waldorfschule Aalen e.V. stellte den Waldorfcampus vor. Die Leiterin des 11-köpfigen Kindergartenteams, Verena Uhl, gab einen Einblick in Konzept und Umsetzung der Kindergärten. Aalens Oberbürgermeister Frederick Brütting grüßte und gratulierte zu der Erweiterung und der Schaffung von neuen Kindergartenplätzen. Die Stadt hat einen wesentlichen Teil der Baukosten mitfinanziert.

Die Neubauten wurden wie alle Gebäude des Waldorfcampus vom Architektenteam Michael und Sandra Bachmann entworfen und betreut.

Der große Waldorfkindergarten wurde eröffnet.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare