Sternsinger in Zeiten der Corona-Pandemie – wohin führt der Weg?

  • Weitere
    schließen
+
-

"Nein, die Sternsinger, die hier die Sandbergkapelle Richtung Forst passieren, haben sich nicht verirrt. Sie mussten sich in diesem Jahr vernünftigerweise andere Wege ausdenken.

Kirche "Nein, die Sternsinger, die hier die Sandbergkapelle Richtung Forst passieren, haben sich nicht verirrt. Sie mussten sich in diesem Jahr vernünftigerweise andere Wege ausdenken. In vielen Gemeinden haben sie die Briefkästen mit Aufklebern und einer Einladung zum Spenden gefüllt. Entscheidend in diesem Jahr war, dass die Aufkleber, die als Bogen vom Kindermissionswerk geliefert werden, erstmals perforiert waren. Das hat die Arbeit der ehrenamtlichen Teams sehr erleichtert. Allein das 'Sternsingervirus' wünschen sich viele Kinder und Jugendliche auch nächstes Jahr, auf dass sie wieder aus voller Kehle singen und ihre Segenswünsche aufsagen können", schreibt Pastoralreferent Wolfgang Fimpel. Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL