Neues vom Spion

Stuttgarter warten ab

  • Weitere
    schließen

+++ Bürgermeisterkandidaten +++ Geschenkle +++ 

Der 4. Juli ist der Tag der Unabhängigkeit. Nicht in Aalen. Sondern in den USA. Unabhängig davon aber wird an diesem Tag, dem 4. Juli 2021, in Aalen der Oberbürgermeister gewählt. Bislang ist die Kandidatenlage übersichtlich. Inoffiziell hat der amtierende OB Thilo Rentschler bereits angekündigt, nochmals in den Ring zu steigen. Und ein AfD-Bewerber, Marcus Waidmann. Ansonsten ist es ruhig. Das hat Gründe, mutmaßt der Spion. Da ist zunächst einmal die Landtagswahl. Die ist am 14. März. Und die warten die potenziellen Kandidaten aus den zweiten Reihen in den Ministerien ab, bis sie wissen, wie die Karten gemischt sind nach der Wahl. Und ob aufgrund von Rotationen in der Koalitionsgemengelage gewisse Seilschaften gekappt werden. Und sich der eine oder die andere Ministeriale neu orientieren muss – und eine OB-Kandidatur fein sein könnte. Wobei, so mutmaßt der Spion, für derlei Ambitionen wohl der im Sommer frei werdende OB-Sessel in Heidenheim der einfachere Weg sein könnte für jemand, der schlicht aus Stuttgart weg möchte: Dort, unterm Hellenstein, tritt, anders als in Aalen, der Amtsinhaber nicht mehr an. Wie auch immer: dass Aalen eine gute Auswahl hat, das hofft der Spion.

Und er freut sich dieser Tage, der Spion. Denn er hat frohe Kunde bekommen vom "Brauer von Ola", dem Albe Barth von der Löwenbrauerei. Der hat ein paar Viererpäckle vor die Tür der SchwäPo gestellt: Je zwei "Fass-Nachts-Bier" mit originellem Etikett und zwei kleine Fläschle Sekt sind darin. Dazu hat er ein paar feine Zeilen gereimt:

"Neamad ko es wohl beschdreida, s'warat au scho bessre Zeida. Zammahalda laudat dia Devis, so schafft ma au d'Corona-Kris. D'r wackre Schwob, der denkt zurecht, spara jo – des isch ned schlecht. Blos bei ganz besondre Sacha, soll ma koin falscha Geiz enfacha. Wer spart beim Senga ond beim Lacha, beim Frohsenn ond beim Späßle macha, beim Fasnachtstreiba ond Rabatz, der spart ganz g'wies am falscha Platz. Froh em Herz den mir d'Driabsal meida, dann lebt sich's besser en solche Zeida, mir genießat d‘s Leba täglich nei, mit Zuversicht, des derf scho sei", heißt es da unter anderem. "Proscht auf d'Fasnacht 2021", so dichtet der Brauer. Dem kann sich der Spion nur anschließen.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL