Unfall auf B29 – Verursacher flüchtet 

+
Symbolfoto

Der 49-Jährige Geschädigte und seine 11-jährige Tochter erlitten leichte Verletzungen. Zum Unfallzeitpunkt war der Vater alkoholisiert. 

Aalen-Affalterried. Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstagmorgen auf der B29 bei Aalen gekommen. Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 49-Jähriger gegen 7.45 die B29 von Aalen in Richtung Nördlingen, als ihm ein bislang unbekannter Fahrzeugführer an der Auffahrt Affalterried die Vorfahrt nahm.

Der Unbekannte bog an der Einmündung der Auffahrt nach rechts in Richtung Nördlingen ab, weshalb der 49-Jährige nach rechts ausweichen musste, gegen die Böschung fuhr und im Straßengraben liegen blieb. Nach dem Unfall fuhr der unbekannte Fahrzeuglenker ohne Anzuhalten weiter.

Sowohl der 49-Jährige als auch dessen 11-jährige Mitfahrerin erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Der 49-Jährige stand zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinwirkung und musste daher eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Da das Erdreich durch Betriebsstoffe verunreinigt wurde, musste es auf Weisung der Straßenmeisterei Aalen durch eine Firma abgebaggert werden.

Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen schwarzen Mustang oder einen dunklen Skoda gehandelt haben. Das Polizeirevier Aalen bittet Personen, die Hinweise zu dem unfallflüchtigen Fahrer geben können, sich unter Tel. (07361) 5240 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare