Unten hui, oben pfui: die Hegelstraße und der Radfahrstreifen

  • Weitere
    schließen

Fünf Monate lang sollten sie dauern, die Bauarbeiten in der Hegelstraße im Grauleshof. Die Stadtwerke haben hier seit Ende Mai den Kanal sowie Wasser- und Gasleitungen erneuert.

Straßenbau Fünf Monate lang sollten sie dauern, die Bauarbeiten in der Hegelstraße im Grauleshof. Die Stadtwerke haben hier seit Ende Mai den Kanal sowie Wasser- und Gasleitungen erneuert. Dazu war die Straße zwischen den Einmündungen Schellingstraße und Kantstraße voll gesperrt. Weil die Arbeiten zügiger gingen als geplant, wurde das Teilstück schon im September wieder freigegeben. Die Freude aber ist nicht ungetrübt: SchwäPo-Leser wandten sich an die Redaktion und monierten die eigenwillige Führung des Radfahrstreifens: Von oben kommend, endet der Pfad für Radfahrer nämlich abrupt im Nichts – vor der Querungshilfe in Höhe der Einmündung Hartmannweg (Foto). Die Redaktion hat die Stadtverwaltung darauf aufmerksam gemacht. Im Rathaus nimmt man den Hinweis dankend auf – und meint: Kein Zweifel – dieser Radstreifen darf so nicht bleiben. Man werde sich Gedanken machen über eine neue Markierung und diese dann verändern, heißt es aus der Verwaltung. Text: bea/Foto: opo

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL