Jahrzehntelange Treue zu 08

+
Die geehrten Mitglieder des FV 08 Unterkochen.

Der FV 08 Unterkochen ehrt seine treuen Mitglieder. Auf beinahe unfassbare 80 Jahre im Verein kann dabei Hubert Zeller blicken.

Aalen-Unterkochen

Der Fußballverein 08 Unterkochen hat langjährige Mitglieder im Bischof-Hefele-Haus geehrt. „Die Ehrung langjähriger Mitglieder, die beim FV 08 üblicherweise alle zwei Jahre ist, gehört zu den angenehmsten Aufgaben eines Vereinsvorstandes, da es hierbei gilt, Dank und Anerkennung auszudrücken für die langjährige Unterstützung unseres Vereins“, sagte Bernd Mauß. Weil wegen Corona die Ehrung ausfiel, wurden diesmal drei Jahrgänge gewürdigt.

Treue Mitglieder sind die Stütze eines jeden Vereins, da sie unabhängig vom aktuellen sportlichen Erfolg der Vereinsarbeit Sinn und Anerkennung verleihen, sagte Mauß. Neben der finanziellen Unterstützung, den die Mitglieder für den Verein erbringen, sei insbesondere ihr ideeller Beitrag für eine funktionierende Vereinsfamilie noch viel höher einzuschätzen. Darüber hinaus würden aus dem Kreis der treuen Mitglieder regelmäßig Funktionsträger für die Jugend- und Vereinsarbeit rekrutiert. „Ohne die zahlreichen, langjährigen Mitglieder wäre dem Verein die Basis entzogen“, sagte Mauß.

Der FV 08 Unterkochen stehe im 113. Jahr seines Bestehens sehr gut da, meint Mauß. Das Umfeld und die Trainingsmöglichkeiten rund um das Häselbachstadion mit Kunstrasen und Sporthalle böten beste Bedingungen für die Fußballer. Innerhalb der SGM Kocher/Härtsfeld stehen im Jugendbereich drei Kunstrasenplätze zur Verfügung.

Sowohl bei den Aktiven als auch bei den Jugendmannschaften gebe es regen Zuspruch und gute sportliche Erfolge. Die aktive Herrenmannschaft war vor Abbruch der abgelaufenen Runde Tabellenführer in der Bezirksliga und Favorit für den Aufstieg in die Landesliga. Auch aktuell ist das Team im Titelrennen vorne dabei und hofft auf einen regulären Spielbetrieb bis zum Ende.

Auch in den Abteilungen Aerobic und Frauenturnen werde hervorragende Arbeit geleistet. Basis für diese erfolgreiche Entwicklung seien die vielen, engagierten Übungsleiter und Mitarbeiter in allen Bereichen des Vereins, bedankte sich Mauß.

Geprägt waren die beiden vergangenen Vereinsjahre durch Corona. Verkürzung und Abbruch der beiden letzten Spielrunden, Kontaktbeschränkungen und sich ständig ändernde Vorgaben bringen Herausforderungen für die Vereinsarbeit. Die Vereinsfamilie des FV 08 sei jedoch noch enger zusammengewachsen, habe sich im Lockdown für die Unterkochener eingesetzt und viel Engagement und Eigenleistung in die Modernisierung von Sportheim und Außenanlagen investiert. Die Mitgliederzahl ist stabil, es wurde sogar ein leichter Zuwachs erzielt.

Ehrungen

Bernd Mauß und seine Vorstandskollegen Frank Ackermann und Daniel Kolb übernahmen die Ehrung.

Vereinsehrennadeln in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft gingen an: an Stefan Kurz, Heidemarie Matzik, Christoph Kolep, Hans-Peter Kolep, Stefan Schaupp, Carina Ackermann, Christoph Schäfauer, Heiko Hammer, Holger Hofmann, Anja Schwab und Klaas Hageney.

Vereinsehrennadeln in Gold für 40 Jahre: Frank Alt, Armin Otterski und Berthold Weber.

Für 50 Jahre wurden geehrt: Hedwig Blaha, Erich Walter, Gertraud Alt, Peter Alt, Steffen Alt, Thomas Joas, Hartmut Saur (RUD Sportgruppe), Engelbert Sailer, Dieter Schmidt, Hans-Christoph Starz, Carsten Uttenlauch, Marianne Zeller und Peter Greindl.

60 Jahre dabei sind Klaus Schäffauer und Willi Gaukler.

Für 70 Jahre Treue werden geehrt: Helmut Uttenlauch, Horst Hofmann und Karl Wiesenfarth.

Gar für 80 Jahre wurde Hubert Zeller ausgezeichnet.

Helmut Holz wurde aus dem Vorstandskreis verabschiedet. Er hat sich über zwei Jahrzehnte um die Jugendarbeit verdient gemacht, war Jugendleiter, Betreuer, Koordinator, Organisator, Hallenturniermanager und vieles mehr. Hierfür wurde ihm und seiner Frau Gerti gedankt.

Für Musik am Abend sorgte Michael Mauß am Saxofon mit jazzigen Stücken.

Zurück zur Übersicht: Unterkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare