Jubelpfiffe, brillante Soli und ganz viel Lebensfreude

+
Der Bläserspielkreis des Musikverein Unterkochen zeigte beim Frühjahrskonzert unter Dirigentin Manuela Kraut sein Können.
  • schließen

Der Musikverein Unterkochen begeistert gemeinsam mit seinen Gästen aus Herlikofen sein Publikum mit schönster Blasmusik.

Aalen-Unterkochen

Wenn der Musikverein in Unterkochen ein Konzert gibt, ist die Halle voll. Viel zu lange – zweieinhalb Jahre – war die Pause gewesen. Umso größer jetzt die Freude auf der Bühne und im Publikum, als der MV Unterkochen am Samstagabend mit seinem Frühjahrskonzert unbeschwerte Leichtigkeit in die Festhalle spielt.

Egal ob Mathias Gronerts Polka „Aus Freude zur Musik“ oder Kurt Gäbles Walzer „Lebensfreude pur“: Dirigent Werner Wohlfahrt und seine Musiker haben bewusst auf Freude, auf Unbeschwertheit, auf Leichtigkeit und gute Stimmung gesetzt. Das können alle brauchen. Zuhörer und Musizierende. „Unendlich viele Stunden ohne Musikvereinsproben“, seien es gewesen, wie Saxofonistin Melissa Grimm erinnert. Und Familie Stütz dankt, die in den zwei vergangenen Sommern ihren Hof zur coronakonformen Freiluftprobe zu Verfügung gestellt und zwischen Treckern, Scheune und Eisautomat Musizieren und Gemeinschaft ermöglicht hat.

Die böhmische Liebe

Mit Timo Dellwegs Marsch ließ der Musikverein in der Festhalle schmissig die Zeiten von Kaiserin Sissi wieder aufleben, beim Walzer Sommerstimmung mit entspannter Dorffestatmosphäre. In einem Stück von Mathias Rauch träumten die Tenorhörner sanft von einer „Böhmischen Liebe“. Dafür gab's begeisterte Jubelpfiffe vom Publikum. Was bei „BrAAs im Gras“ im September auf der Schillerhöhe wegen Regen abgebrochen werden musste, zeigte die Unterkochener Musiker ihrem Publikum jetzt: beschwingt-feierlich und inklusive Gesangseinlage „Ein Leben lang“. Mit einem Potpourri aus Melodien vom Ufer des Wolfgangssees, direkt aus dem „Weißen Rössl“, gab's noch eine komödiantische Note. Ohne zwei Zugaben ließen die Unterkochener ihre Musiker nicht wieder von der Bühne.

Auch der Nachwuchs begeistert

Eröffnet worden war das Konzert von den freudig-aufgeregten Dritt- und Viertklässlern der Kocherburgschule. Für die 14 Jungs und Mädchen der Bläserklasse war es der allererste große Auftritt gewesen, für den sie mit Bravo-Rufen belohnt wurden. Manuela Krauts sieben jungen Musiker des Bläserspielkreises zeigten gleich mit vier Stücken, was sie schon können. Das Nachwuchsorchester unter Werner Wohlfahrt feierte eine südländische „Fiesta“ und lieferte gekonnt einen Michael Jackson Hit Mix.

Gäste aus Herlikofen

Die Gastkapelle, der Musikverein Herlikofen, brachte James Barnes kraftvollen Klassiker „Appalachian Overture“ nach Unterkochen. Unter dem Dirigat von Gabi Bleilinger und von Klarinetten angeführt ging's „Into the Raging River“ zu einer erst ruhigen, dann rasant-strudelig-turbulenten Flussfahrt, bevor die Querflöten ans Ufer geleiteten.

Die Herliköfer, sie beherrschen majestätische wie einfühlsam-sanfte Klänge gleichermaßen und zeigten mit ihren konzertanten Stücken, was Blasmusik alles kann. Im „Maxglaner Zigeunermarsch“ brillierten die Solisten Lara Hitzler und Yannick-Maurice Groß an der Posaune genauso wie Chefklarinettistin Claudia Abele.

Als Nächstes steht beim Musikverein das Maienanblasen in und um Unterkochen an. Am 1. Mai ab 6 Uhr morgens. Ende Juni folgt die Johannisserende auf dem Rathausplatz, vom 29. bis 31. Juli das Gartenfest und im Herbst dann hoffentlich ein Gegenbesuch in Herlikofen.

Mehr Bilder gibt's online unter www.schwaepo.de

Lara Hitzler und Yannick-Maurice Groß vom Musikverein Herlikofen glänzten mit ihren Soli an der Posaune.
Lara Hitzler und Yannick-Maurice Groß vom Musikverein Herlikofen glänzten mit ihren Soli an der Posaune.
Chefklarinettistin Claudia Abele bei ihrem Solo.
Der Musikverein Herlikofen unter Dirigentin Gabi Bleilinger begeisterte bei seinem Gastspiel in Unterkochen mit konzertanter Blasmusik.
Der Musikverein Herlikofen unter Dirigentin Gabi Bleilinger begeisterte bei seinem Gastspiel in Unterkochen mit konzertanter Blasmusik.
Der Musikverein Herlikofen unter Dirigentin Gabi Bleilinger begeisterte bei seinem Gastspiel in Unterkochen mit konzertanter Blasmusik.
Der Musikverein Herlikofen unter Dirigentin Gabi Bleilinger begeisterte bei seinem Gastspiel in Unterkochen mit konzertanter Blasmusik.
Das Nachwuchsorchester des Musikverein Unterkochen erfreute das Publikum mit einem Michael Jackson Hit Mix.
Dirigent Werner Wohlfahrt und sein Musikverein Unterkochen brachten mit ihrem Frühjahrskonzert unbeschwerte Leichtigkeit zu Gehör. Unterstützt wurde das Orchester vom Nachwuchs (oben links und rechts) und vom befreundeten Musikverein Herlikofen (Mitte).
Lang haben sie ihrem ersten Auftritt entgegen gefiebert, die Dritt- und Viertklässler der Kocherburgschule. Die Bläserklasse hat das Frühjahrskonzert des Musikverein Unterkochen eröffnet.
Dirigent Werner Wohlfahrt und sein Musikverein Unterkochen brachten mit ihrem Frühjahrskonzert unbeschwerte Leichtigkeit zu Gehör.
Lang haben sie ihrem ersten Auftritt entgegen gefiebert, die Dritt- und Viertklässler der Kocherburgschule. Die Bläserklasse hat das Frühjahrskonzert des Musikverein Unterkochen eröffnet.
Der Musikverein Herlikofen unter Dirigentin Gabi Bleilinger begeisterte bei seinem Gastspiel in Unterkochen mit konzertanter Blasmusik.
Lang haben sie ihrem ersten Auftritt entgegen gefiebert, die Dritt- und Viertklässler der Kocherburgschule. Die Bläserklasse hat das Frühjahrskonzert des Musikverein Unterkochen eröffnet.
Dirigent Werner Wohlfahrt und sein Musikverein Unterkochen brachten mit ihrem Frühjahrskonzert unbeschwerte Leichtigkeit zu Gehör.
Dirigent Werner Wohlfahrt und sein Musikverein Unterkochen brachten mit ihrem Frühjahrskonzert unbeschwerte Leichtigkeit zu Gehör.
Dirigent Werner Wohlfahrt und sein Musikverein Unterkochen brachten mit ihrem Frühjahrskonzert unbeschwerte Leichtigkeit zu Gehör.
Dirigent Werner Wohlfahrt und sein Musikverein Unterkochen brachten mit ihrem Frühjahrskonzert unbeschwerte Leichtigkeit zu Gehör.
Dirigent Werner Wohlfahrt und sein Musikverein Unterkochen brachten mit ihrem Frühjahrskonzert unbeschwerte Leichtigkeit zu Gehör.
Dirigent Werner Wohlfahrt und sein Musikverein Unterkochen brachten mit ihrem Frühjahrskonzert unbeschwerte Leichtigkeit zu Gehör.

Zurück zur Übersicht: Unterkochen

Mehr zum Thema

Kommentare