Lkw kippt um - 33-jähriger Fahrer verletzt

+
Symbolbild

Auf einem Flurstück, auf dem ein Mountainbike-Parcours entstehen soll, ist es am Mittwochmorgen zu einem Unfall gekommen.

Aalen-Unterkochen

Ein 32-Tonner ist am Mittwochmorgen auf einem Flurstück in Unterkochen, auf dem ein Mountainbike-Parcours entstehen soll, umgekippt. Wie die Polizei berichtet, erlitt der 33-jährige Fahrer stark blutende Platzwunden und Prellungen. Gegen 10 Uhr habe er Erde am dortigen Grundstück angeliefert, das an einem Hang liegt und durch bereits angelieferte Erde uneben ist. Als der 33-Jährige die Erde von seinem Lkw kippte, kam das Fahrzeug durch den sich verlagernden Schwerpunkt in eine seitliche Schräglage und kippte schließlich auf die linke Seite.

Kollegen gelang es, den verletzten Mann aus seinem Fahrzeug zu befreien. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Über den entstandenen Sachschaden liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Der Lkw, der komplett auf der Fahrerseite lag, wurde im Laufe des Tages geborgen.

Zurück zur Übersicht: Unterkochen

Mehr zum Thema

Kommentare