Palmallee für Unterkochen

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Warum der Straßenname auf Kritik stößt.

Aalen-Unterkochen. Palmallee, so soll die Erschließungsstraße der Papierfabrik genannt werden. Die bisherige Sutorstraße soll künftig an der Abzweigung zur Papierfabrik enden. Einfach zustimmen wollte ein Teil der Unterkochener Ortschaftsräte diesem Plan nicht. "Das Unternehmen muss zeigen, dass es es wert ist, den Namen zu bekommen", sagte Frank Sieber (Bündnis 90/Die Grünen). Die Entscheidung solle nach Abschluss der Bauarbeiten getroffen werden. Grünen-Ortschaftsrat Alexander Asbrock stellte daraufhin den Antrag, den Straßennamen nicht in dieser Sitzung zu besprechen, dieser wurde vom Großteil des Rats abgelehnt. Mit zwei Enthaltungen und einer Gegenstimme stimmten die Rätinnen und Räte für den neuen Straßennamen Palmallee. Der KBFA (Kultur-, Bildungs- und Finanzausschuss des Gemeinderats) berät die Namensgebung am 2. Dezember. Der Gemeinderat entscheidet am 17. Dezember.

Zurück zur Übersicht: Unterkochen

WEITERE ARTIKEL