Sanierung an der Schättere-Trasse

+
Der Radweg auf der Schättere-Trasse zwischen der Pelzwasensiedlung in Aalen (oben links) und der Unterkochener Kellersteige wird ab Donnerstag saniert.

Neuer Schotterbelag auf einem Abschnitt unterhalb Unterkochens.

Aalen-Unterkochen. Auf der Schättere-Trasse wird auf dem Abschnitt zwischen Pelzwasen und Kellersteige ein wassergebundener neuer Belag aufgebracht.

Von Donnerstag, 26. August, bis zum 3. September wird die wassergebundene Oberfläche der Schättere-Trasse zwischen dem Wohngebiet Pelzwasen in der Oststadt und der Kellersteige in Unterkochen saniert.

Dies ist notwendig, weil der wassergebundene Schotterbelag dringend sanierungsbedürftig ist, damit er wieder gut nutzbar sein wird.

Die Arbeiten laufen dabei wie folgt ab, erklärt eine Pressemitteilung der Stadtverwaltung Aalen:

Am Donnerstag, 26. August, wird auf dem Streckenabschnitt der bestehende Belag komplett abgefräst, um einen Verbund zwischen alter und neuer Decke herstellen zu können.

Von Freitag, 27. August, bis Freitag, 3. September, wird in verschiedenen Streckenabschnitten eine neue wassergebundene Decke auf dem beliebten Geh- und Radweg aufgebracht werden. Die einzelnen Bauabschnitte werden durch eine entsprechende Beschilderung für die Nutzung während der Bauarbeiten kenntlich gemacht.

Die Kosten für die Arbeiten belaufen sich auf etwa 40 000 Euro und werden von der Firma Bortolazzi ausgeführt. Die Maßnahme war bereits für 2020 vorgesehen und wurde nun kurzfristig aufgrund freier Kapazitäten der Baufirma möglich.

Die Schättere-Trasse ab der Unterkochener Kellersteige in Richtung Viadukt ist von den Arbeiten nicht betroffen.

Zurück zur Übersicht: Unterkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare