Verdienste des Aalener Handelsvereins

+
Claus Albrecht
  • schließen

Welchen Beitrag der Bund der Selbstständigen für eine lebendige Innenstadt leistet.

Aalen. Coronabedingt zum ersten Mal nach drei Jahren haben sich Mitglieder des Bund der Selbstständigen, des Gewerbe- und Handelsvereins Aalen, zur Mitgliederversammlung im Kasino der Kreissparkasse Ostalb getroffen. Eine „Unter-uns“-Veranstaltung, wie Vorsitzender Claus Albrecht bemerkte. Denn der Pandemie geschuldet, waren von den insgesamt 65 Mitgliedern weniger als 20 präsent. Auch offizielle Vertreter des Partnervereins Aalen City aktiv (ACA) fehlten - Citymanager Reinhard Skusa und seine Stellvertreterin Myriam Henninger hatten coronabedingt abgesagt.

Als „Hausherr“ begrüßte KSK-Chef Markus Frei. Er mahnte, angesichts der dritten Pandemie-Phase und Energiekrise die Zuversicht nicht zu verlieren.

Vorsitzender Claus Albrecht benannte den finanziellen Beitrag des BdS für eine lebendige Innenstadt. Die größten Brocken: Im Jahr 2019 war das die Unterstützung der Sommeraktion mit rund 3000 Euro, im Jahr 2020 etwa 20 000 Euro für die Giebelbeleuchtung - dazu jährlich gemeinsam mit dem ACA ein hälftiger Anteil zur Finanzierung des kostenlosen Parkens in den ersten 20 Minuten in den von den Stadtwerken Aalen betriebenen Parkhäusern.

Weiter betonte Albrecht, dass aufgrund seines im Gemeinderat gestellten Antrags eine Stunde kostenloses Parken in den Monate Juli bis September 2021 für die Kunden der Aalener Innenstadt ermöglicht worden war. Er verwies auf seine Pionierarbeit für den deutschlandweiten Handel im Lockdown II: Allein durch sein Intervenieren gemeinsam mit den Abgeordneten Leni Breymaier und Roderich Kiesewetter in Berlin sei es gelungen, die massiven Verluste der Händler geltend zu machen.

Bei der Mitgliederversammlung des Bund der Selbstständigen (BdS) wurde Claus Albrecht für die nächsten drei Jahre als Vorsitzender bestätigt. Weiter wurden für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt: Hans-Peter Weber, stellvertretender Vorsitzender und Kassier; Marita Hermann, Geschäftsführerin; Wolfgang Weiß, Schriftführer; Vorstandsmitglied Markus Frei sowie die Kassenprüfer Alfred Krauss und Wolfgang Haas. Die Wahlergebnisse waren jeweils einstimmig. Ebenso jene der Ausschussmitglieder: Doris Bader, Michael Bader, Wolfgang Haas, Cemal Isin, Alfred Krauss, Helmut Scheurle, Bernd Sievers, Andreas Spiegler und Petra Wahl.

Im Anschluss an die Formalien hielt stellvertretender Vorsitzender Hans-Peter Weber einen Vortrag über die Chancen von Mittelstand und Einzelhandel im Zeitalter der Digitalisierung. Seine Botschaft an die mittelständischen Unternehmen: „Ich glaube, wir brauchen vor dem Internet und der Digitalisierung keine Angst haben, aber wir müssen die Entwicklung zur Kenntnis nehmen und nicht ignorieren.“ Zu einem erfolgreichen Einzelhandel zähle heute qualifizierte und kundenfreundliche Beratungskompetenz im Verbund mit Internetkompetenz.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare