Vereine bekommen mehr Geld für Übungsleiter

+
Der Gemeinderat hat die Übungsleiterpauschale erhöht.
  • schließen

Der Aalener Gemeinderat hat die Übungsleiterpauschale erhöht. Ein Lehrgang ebenfalls gefördert.

Aalen. Künftig erhalten die Aalener Sportvereine eine höhere Förderung für Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Das hat der Gemeinderat einstimmig so beschlossen. Bisher haben Vereine pro Jahr 200 Euro pro Jahr für Übungsleiterinnen und Übungsleiter bekommen. Künftig werden es nun 280 Euro sein. Wenn die Übungsleiterinnen und Übungsleiter einen Lehrgang zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport vorweisen können, erhöht sich die Übungsleiterpauschale auf 300 pro Jahr.

Der Stadtverband der sporttreibenden Vereine Aalen und der Stadtverband für Sport und Kultur Wasseralfingen haben sich an die Stadtverwaltung mit der Bitte gewandt, die Übungsleiterpauschale zu erhöhen. Bei einem Gespräch habe man sich auf die Erhöhung auf 280 Euro geeinigt. Nach der Vorberatung im Finanzausschuss des Gemeinderats hat die Stadtverwaltung den Vorschlag aufgenommen, Lehrgänge zum Schutz vor sexualisierter Gewalt zu fördern.

In den Aalener Sportvereinen waren im Jahr 2021 insgesamt 322 lizenzierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter tätig. Zum Beispiel verzeichnete die Aalener Sportallianz im Jahr 2021 87 lizenzierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter, gefolgt von der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach mit 44 und dem SSV Aalen mit 21 Übungsleiterinnen und Übungsleitern. ⋌ks

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare