Geistliches Wort in der Corona-Krise

Verschenken Sie Vertrauen!

  • Weitere
    schließen
+
Symbolfoto: pixabay

Aalen-Wasseralfingen. Wem schenke ich Vertrauen? Wir sind unser ganzes Leben lang durch diese Frage herausgefordert. Als Kinder vertrauten wir ganz selbstverständlich den Eltern.

Aalen-Wasseralfingen. Wem schenke ich Vertrauen? Wir sind unser ganzes Leben lang durch diese Frage herausgefordert. Als Kinder vertrauten wir ganz selbstverständlich den Eltern. Später begannen wir, alles zu hinterfragen. Aber wir erkannten, dass man mit Gefühl und Herz, mit Verstand und auch mit einem argumentativen Austausch mit anderen gute Hilfsmittel hatte, die Frage zu beantworten: Wem oder was traue ich? Wenn ich jetzt die Berichte über allerlei Verschwörungstheorien höre, merke ich, dass es weiter eine große Aufgabe bleibt, mit Herz und Verstand mit anderen im Gespräch zu bleiben - über Fakten, Fürsorge und nicht zuletzt über (Gott-) Vertrauen. Verschenken Sie unbeirrt reichlich Vertrauen in dieser Zeit! Bleiben Sie behütet! Stephan Stiegele, Pfarrer

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL