Vier neue Runden zum Albaufstieg

+
Autos und Lastwagen fahren auf der Ebnater Steige. Sie verbindet die B 19 im Tal mit der A 7 auf der Alb. Eine neue Trasse soll für Entlastung sorgen.

Einzelne Aspekte sollen diskutiert werden. Am 30. Januar geht es in die erste öffentliche Abstimmung.

Aalen. Im Rahmen der Bürgerbeteiligung Albaufstieg finden nun vier Expertenrunden statt. In jeder Runde wird ein anderes Thema im Zusammenhang mit dem Albaufstieg und der Bewertung der eingegangenen Trassenvarianten diskutiert. Das sind die Termine:

Donnerstag, 1. Dezember, ab 18 Uhr, im Kulturbahnhof. Thema: Bürgerinitiativen Unterkochen.

Montag, 5. Dezember, ab 18 Uhr, Rathaus Aalen, großer Sitzungssaal. Themen: ÖPNV, Radverkehr, Fußgänger.

Donnerstag, 8. Dezember, 17.30 bis 19 Uhr: Rathaus Aalen, kleiner Sitzungssaal. Themen: motorisierter Verkehr, Straßenraumgestaltung.

Donnerstag, 8. Dezember, 19.30 bis 21 Uhr, Rathaus Aalen, kleiner Sitzungssaal. Thema: Umweltschutz.

Aufgrund begrenzter Sitzplätze und um den Teilnehmenden vorab Informationen zukommen zu lassen, ist eine Anmeldung erforderlich: buergerbeteiligung.albaufstieg@aalen.de. Am 30. Januar soll in Unterkochen öffentlich diskutiert und über die Vorzugstrassen abgestimmt werden, bevor sie in den Ortschafts- und Gemeinderat gehen.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare