Geistliches Wort in der Corona-Krise

Vom Engel in der Wüste

  • Weitere
    schließen
+
Ingrid Beck,

Viele Menschen sind von der Wüste fasziniert. Die Wüste ist aber auch ein Bild für Erfahrungen, die wir Menschen immer wieder in unserem Leben machen müssen:

Viele Menschen sind von der Wüste fasziniert. Die Wüste ist aber auch ein Bild für Erfahrungen, die wir Menschen immer wieder in unserem Leben machen müssen: In uns kann alles wüst und leer sein, wir sind ausgedorrt und kraftlos. Der Prophet Elija machte eine ganz ähnliche Erfahrung. Auch er kann nicht mehr. Er hat alles satt und will nur noch sterben. So geht er in die Wüste hinein und legt sich unter einen Ginsterstrauch. Doch da kommt jemand – die Bibel nennt sie/ihn einen Engel, also einen Boten Gottes – und stärkt Elija mit Brot und Wasser, sodass Elija wieder Kraft hat aufzustehen und weiterzugehen. Auch wir können füreinander solche Engel sein, Stärkung in wüsten Zeiten. Ich wünsche Ihnen, dass Sie immer wieder "Engel" finden, die Ihnen Kraft geben und Ihre Wüste blühen lassen. Und vielleicht können Sie hierdurch auch entdecken, dass Gott für uns da ist und diese vertrockneten Wege mit uns geht. Ingrid Beck, Landpastoral Schönenberg

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL