Geistliches Wort

Vom Wanken und Verwurzelt-sein

  • Weitere
    schließen

Losungen sind Sätze aus der Bibel, die einem Tag oder einem Jahr zugeordnet werden. Für Freitag, 8. Januar ist die Losung: "Gott ist mein Fels, meine Hilfe und mein Schutz, dass ich nicht wanken werde." (Psalm 62,7.) Ich bleibe am Wort "wanken" hängen.

Losungen sind Sätze aus der Bibel, die einem Tag oder einem Jahr zugeordnet werden. Für Freitag, 8. Januar ist die Losung: "Gott ist mein Fels, meine Hilfe und mein Schutz, dass ich nicht wanken werde." (Psalm 62,7.) Ich bleibe am Wort "wanken" hängen. Ich denke an Spaziergänge im Wald bei windigem Wetter und sehe Fichten, Kiefern und Lärchen sich unter Winddruck neigen und doch nicht fallen. Ich erinnere mich an Böen, die Schilf am Ufer mit diesem einmaligen Reibegeräusch bewegen und biegen, eben zum Wanken bringen. Ein wenig wanken, ein wenig nachgeben, sich biegsam und elastisch neigen, das ist eine hohe Tugend. Freilich gibt es den Punkt, an dem das Wanken zum Straucheln, das Sich Neigen zum Fallen, das Sich Biegen zum Brechen wird. Offenbar hat der Beter des Psalms diesen Punkt vor Augen, wenn er bittet, dass Gott ihm Hilfe und Schutz sein, er ihm festen Halt verleihen möge. Ich hoffe, dass Gott mir heute beides schenkt, Nachgiebigkeit und dieses fest Verwurzelt-sein. Und ein aufmerksames Gespür für das Nahen des kritischen Punkts. Martin Schuster, Pfarrer

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL