Waldorfkindergarten freut sich über 1500 Euro für Projekt

+
Der Waldorfkindergarten in Aalen erhält eine Förderung von 1500 Euro für einen Naturerlebnisgarten.

Der Kindergarten belegt den 2. Platz beim Wettbewerb der Sparda-Bank.

Aalen. Mit einer Urkunde für den 2. Platz und 1500 Euro wird der Waldorfkindergarten in Aalen für sein Projekt „Lasst uns nicht länger warten, wir wünschen uns einen Naturerlebnisgarten“ ausgezeichnet.

Verena Täumer vom Gartenkreis des Kindergartens bedankte sich bei der Sparda-Bank Baden-Württemberg für die Unterstützung im Rahmen des Kita-Förderwettbewerbs „SpardaImpülsle“ und weiß genau, wofür die Spende eingesetzt wird: „Nach einem Brand in unserem Kindergarten mussten wir zum Jahreswechsel ein Ausweichquartier beziehen. Der Garten dort war sehr trist. Dank des Preisgeldes konnten nun ein Weidenhaus, eine Matschküche, Hochbeete zur Förderung der Biodiversität, Bienenhotels und vieles mehr umgesetzt werden und machen den Garten nun für die Kinder zum Naturerlebnis.“

Lilia Wolf, Leiterin der Sparda-Bank Aalen zeigt sich stolz über die Platzierung der Aalener Kita: „Ganz besonders freut es mich, dass eine Kita aus der Region Aalen in den Top 10 gelandet ist. Wir hoffen, mit SpardaImpülsle viele kleine Impulse in Kindertageseinrichtungen im gesamten Bundesland setzen und tolle Projekte ankurbeln zu können.“ Bürgerinnen und Bürger entschieden per Abstimmung über die Gewinner.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare