Was der 4a an der Schillerschule besonders gefällt

Der tolle Freibadbesuch Aalen. Im dritten Schuljahr waren wir kurz vor den Sommerferien mit allen Kindern der 4a und 4b im Hirschbach-Freibad.

Der tolle Freibadbesuch

Aalen. Im dritten Schuljahr waren wir kurz vor den Sommerferien mit allen Kindern der 4a und 4b im Hirschbach-Freibad. Wir sind von der Schule aus hingelaufen. Wir zogen uns um und rannten wie die Verrückten ins Becken. Meine Freunde und ich spritzten uns nass und wir hatten viel Spaß dabei. Danach sind wir die lange, blaue Rutsche gerutscht. Davor hatte ich ein bisschen Angst. Ich dachte nämlich, es wäre zu tief für mich. Doch ich war mutig und rutschte einfach los. Es ist alles gut gegangen! Leider mussten wir uns irgendwann wieder umziehen und uns zu zweit aufstellen. Unsere Lehrerin zählte uns alle noch einmal, damit wir niemanden im Bad vergessen. Zuhause und in der Betreuung erzählten wir von diesem schönen Erlebnis. Zeinab, Klasse 4a

Eine besondere Sportstunde

Aalen. Eines Tages im dritten Schuljahr – es sollte Sportunterricht sein – sagte unser Lehrer Herr Schill, dass wir uns mit einem Bewegungs-Parcours beschäftigen werden. Wir mussten die einzelnen Stationen zusammen aufbauen. Es waren unterschiedliche Angebote: Klettern, Schwingen, Rollen, Balancieren und noch viel mehr. Dann durften wir jede Station mit Musik ausprobieren. Das machte uns allen viel Spaß. Es war die beste Sportstunde meines Lebens. Ich war so glücklich! Winner, Klasse 4a

Unser Freibadbesuch

Aalen. Im letzten Sommer, kurz vor den Ferien, hatten wir Drittklässler geplant, ins Freibad zu gehen. Ich hatte all meine Schwimmsachen dabei und auch eine große Picknickdecke. Wir freuten uns auf eine Abkühlung, denn es war sehr, sehr heiß! Endlich ging es los. Im Freibad auf der Liegewiese suchten wir ein schattiges Plätzchen und breiteten unsere Handtücher aus. Dann hüpften wir ins Wasser und schwammen ein bisschen herum. Manche hatten sogar Wasserpistolen dabei und spritzten die anderen damit nass. Man konnte auch auf Wassertieren reiten, die dort herumschwammen. Als wir wieder zur Schule zurückgingen, waren alle abgekühlt und wir hatten einen tollen Freibadbesuch unternommen. Lynn, Klasse 4a

Paten für die erste Klasse

Aalen. An die Schillerschule kamen neue Erstklässler und wir Viertklässler konnten entscheiden, ob wir für sie Paten sein wollen. Wir füllten im Frühjahr kleine Zettelchen aus und durften uns ein Mädchen oder einen Jungen als Patenkind wünschen. Wir waren sehr aufgeregt, weil wir nicht wussten, für wen wir Patin sein würden. Unsere Aufgaben als Patinnen sind, dem neuen Schulkind zu helfen, mit ihm zu spielen, mit ihm zu vespern und ihm die ganze Schule zu zeigen. Die Erstklässler wissen, dass sie immer zu jemandem gehen können, der sich auskennt. Unser Patenkind war zum Glück ein Mädchen. Es sah zuerst schüchtern aus, aber bald wurden wir gute Freunde. Es ist schön, ein Patenkind zu haben und anderen Kindern zu helfen. Abigail und Elisha, Klasse 4a

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare