Guten Morgen:

Was frage ich nur?

+
Bernhard Hampp
  • schließen

Bernhard Hampp denkt über kranke Herrscher nach

Der König ist krank. Er siecht dahin – und mit ihm leidet das ganze Land. So steht es im Epos Parzival des Minnesängers Wolfram von Eschenbach von 1210. Ritter Parvizal könnte König mitsamt Land mit nur einer einzigen Frage gesund machen: Waz wirret dir? Was fehlt dir? Wo drückt der Schuh? Aber Parzival ist ein Tor. Er stellt er diese Frage nicht und so leidet das Land weiter. Nun war dieser sieche König nicht der letzte kranke Herrscher, der Unheil übers Land brachte. Vielleicht hätte man auch seinen Nachfolgern nur die richtige Frage stellen müssen? Dem gekränkten Irren, der der Welt seine Ablehnung an der Wiener Kunstakademie heimzahlte? Dem Schustersohn aus dem Kaukasus, den sein Vater grausam verprügelt hatte? Dem unzufriedenen Hilfskoch der britischen Kolonialarmee, der zum Schlächter von Uganda wurde? Und welche Frage sollten wir aktuell stellen? Mit Antworten sind wir meist schnell bei der Hand. Aber die richtige Frage?

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare