84-Jähriger verliert mehrfach Kontrolle über sein Fahrzeug und gefährdet Verkehrsteilnehmer

+
Symbolbild

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Aalen-Wasseralfingen. Am Samstagabend, gegen 18.25 Uhr, fuhr ein 84-jähriger Autofahrer in deutlichen Schlangenlinien auf der Wilhelmstraße in Wasseralfingen in Richtung Aalen. Eine Polizeistreife konnte das Auto dann in der Bahnhofstraße auf Höhe der Kreuzung Röthenbergstraße feststellen. Obwohl die Beamten versuchten, den Fahrer mittels Blaulicht und Sirene zum Anhalten zu bewegen, reagierte er zunächst nicht. Bei der Hinterherfahrt verlor der 84-Jährige mehrfach die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam auf die Gegenfahrbahn, fuhr über Randsteine und missachtete die Verkehrsregeln. Durch diese Fahrweise war am Auto bereits am Vorderrad ein Reifen geplatzt und der Pkw fuhr auf der Felge, heißt es in der Polizeimeldung. Der Mann konnte schließlich an seiner Wohnanschrift in Aalen angehalten und kontrolliert werden. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann gesundheitliche Probleme hatte und außerdem keinen Führerschein besaß. Glücklicherweise wurde bei den Fahrmanövern keine weiteren Verkehrsteilnehmer verletzt. Jedoch muss der Mann mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Zurück zur Übersicht: Wasseralfingen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare