Das „Bäumle“ soll Ende 2021 schließen

+
Das "Bäumle" in der Wasseralfinger Schlossstraße.
  • schließen

Warum die beliebte Wasseralfinger Bierkneipe abgerissen werden soll. Was die Stammgäste sagen.

Aalen-Wasseralfingen. Das „Bäumle“ in der Wasseralfinger Schlossstraße, beliebter und traditioneller Treff für alle Bierliebhaber und Stammtischhocker, wird zum Jahresende schließen. Das bestätigt der Eigentümer der Immobilie, Timo Löffler, Geschäftsführer der Löwenbrauerei Wasseralfingen, auf Nachfrage der Schwäbischen Post. Hubert Vaas, seit knapp 20 Jahren Pächter der Traditionskneipe, habe aus Altersgründen zum Jahresende gekündigt.

Den baulichen Zustand des Gebäudes beschreibt Löffler als „sehr schlecht“. Deswegen sei der Entschluss gereift, die Wirtschaft nicht mehr neu zu verpachten. „Für das Bäumle wird es keine Zukunft mehr geben“, spricht Löffler Tacheles. „Wir haben uns entschieden, diese Ära zu beenden und das Gebäude abzureißen.“

Laut Insidern besteht das „Bäumle“ seit 1873, damals noch als Gasthaus „Grüner Baum“. In den 1920er und den 1930er Jahren soll dort der damalige Kraftsportverein „Eiche“ beheimatet gewesen sein. Ende der 1970er Jahre, so heißt es weiter, sei das „Bäumle“ an Wasseralfingen – damals noch selbstständige Stadt – verkauft worden. Mit der Eingemeindung nach Aalen ist das Gebäude dann in den Besitz der Kocherstadt übergegangen. In den ersten Jahren des neuen Jahrtausends dann hat die Stadt Aalen das „Bäumle“ an die Wasseralfinger Löwenbrauerei verkauft. „Schon damals war das Gebäude in einem recht schlechten Zustand“, berichtet Timo Löffler.

Die Nachricht von Schließung und Abriss ihrer Traditionskneipe trifft die Stammgäste schmerzhaft. „Bis heute ist das Bäumle Treffpunkt vieler Wasseralfinger und verschiedener Gruppen, die regelmäßig ihren Stammtisch im Bäumle abhalten“, schreibt uns SchwäPo-Leser Uwe Zahner aus Wasseralfingen. Für die Stammgäste sei es nicht nachvollziehbar, dass der Eigentümer der Immobilie nicht bereit ist, einen neuen Pächter für die Gaststätte einzustellen. „Wenn es irgendwie machbar ist, würden wir aus dem Kreis der Stammgäste sehr gerne in ehrenamtlichem Engagement das Bäumle bis zu seinem Abriss übernehmen“, macht Zahner deutlich.

Das "Bäumle" in der Wasseralfinger Schlossstraße.
bäumle, kneipe, bierkneipe

Zurück zur Übersicht: Wasseralfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare