Der Tiefe Stollen ist zurück

+
Tiefer Stollen

Ab Samstag heißt es wieder „Glück auf!“ beim Besucherbergwerk in Wasseralfingen

Aalen-Wasseralfingen.Das Besucherbergwerk Tiefer Stollen startet am Samstag, 19. März in die Saison 2022. Die Winterpause war für zahlreiche Sanierungsarbeiten Untertage genutzt worden. Umfangreich und technisch anspruchsvoll war der Austausch der Gleiskurve im nördlichen Sandsteinhallenbereich gewesen. Zusätzlich wurden rund 300 Meter Hauptgleis im Tiefen Stollen angehoben, neu unterstopft und ausgerichtet. Rund 75 000 Euro hat die Sanierung gekostet. Durch die Unterstützung der qualifizierten Mitarbeiter des Besucherbergwerks und entsprechende Bergwerksmaschinen war es möglich, viele Sanierungs- und Wartungsarbeiten in Eigenregie auszuführen.

Dass sich dieser Aufwand auszahlt, zeigt sich darin, dass das Besucherbergwerk in Aalen/ Wasseralfingen mittlerweile zu den wichtigsten Einrichtungen dieser Art in der Bundesrepublik Deutschland zählt. Bei einem Besuch im Tiefen Stollen lässt sich Bergbau erleben und erfahren. Die Besucher und Besucherinnen erfahren, welche Bedeutung der Bergbau als Basis für den heutigen Wohlstand hatte, aber auch wie mühsam und gefährlich die Arbeit Untertage war.

  • Es ist ratsam, sich vor dem Besuch des Bergwerks anzumelden, um unnötige lange Wartezeiten zu vermeiden. Einzelbesucher und Familien nutzen die Buchungsmöglichkeiten unter www.bergwerk-aalen.de. Anfragen zu Gruppenanmeldungen unter Telefon 07361/970249 oder per E-Mail an tiefer-stollen@aalen.de. Der Heilstollen ist erreichbar unter der Telefonnummer 07361/970280 oder per E-Mail unter kur@aalen.de.
  • Das Besucherbergwerk ist geöffnet von Samstag, 19. März, bis zum 6. November, immer dienstags bis sonntags. (Montag Ruhetag). An diesen Tagen sind Einfahrten in der Zeit von 9.30 bis 16 Uhr, Schnelltests beim Testcenter vor Ort möglich. Das TRagen einer FFP2-Maske ist Pflicht.

Zurück zur Übersicht: Wasseralfingen

Mehr zum Thema

Kommentare