Junge Feuerwehrleute zeigen, was sie können

+
Vertreter der Lokalpolitik und der Feuerwehren beobachteten die Schauübung der Jugendfeuerwehr Wasseralfingen.
  • schließen

Die Jugendfeuerwehr Wasseralfingen-Hofen feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Bei einer Schauübung zeigt sie ihr Können.

Aalen-Wasseralfingen

Mit einem Festakt hat die Jugendfeuerwehr der Abteilung Wasseralfingen-Hofen ihr 20-jähriges Bestehen in der Sängerhalle gefeiert. Zu Beginn zeigte sie ihr Können bei einer Schauübung auf dem Karlsplatz.

Simuliert wurde bei der Übung, die von Jugendwart Stefan Bux moderiert wurde, ein Wohnhausbrand, der von zwei Seiten mit zwei Löschfahrzeugen eingedämmt werden sollte. Aufgebaut war auf dem Karlsplatz ein Haus aus Holzpaletten. Zahlreiche Lokalpolitiker, Vertreter der Feuerwehren der Umgebung, und viele Zuschauer hatten sich eingefunden.

Trotz mehrerer Versuche mit Brandbeschleuniger wollte der Brand nicht so recht, wie er sollte und blieb eher klein. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr löschten nach Aufgabe und zeigten ihr gelerntes Vorgehen, was vom Publikum mit Beifall honoriert wurde. Beim anschließenden Festakt beschrieb Stefan Bux die Geschichte der Jugendfeuerwehr Wasseralfingen. Als dritte Abteilung im Stadtgebiet habe man sich 2002 mit einer Hand voll Mitglieder gegründet, heute zähle man 22 Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 17 Jahren. Neben Übungen seien Kameradschaft und Zuverlässigkeit wichtig, aber auch der Spaß komme nicht zu kurz.

Und man habe während der Corona-Einschränkungen keine Mitglieder verloren, obwohl die Betreuer nur online-Angebote machen konnten. Zahlreiche Mitglieder der Aktiven Wehr seien aus der Jugendabteilung hervorgegangen, so auch in diesem Jahr wieder sechs junge Frauen und Männer.

Oberbürgermeister Frederick Brütting bezeichnete die Gründung der Jugendabteilungen als sehr wichtig, sie vermittelten gesellschaftlich wichtige Werte wie Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft. Die Stadt werde immer versuchen, beste Möglichkeiten zu schaffen. Er überreichte einen Gutschein für Pizza für die nächste Party. Ortsvorsteherin Andrea Hatam lobte für beide Ortsteile die „tolle Arbeit und Ausbildung, die mit Spaß gemacht wird“. Auch sie überreichte einen Gutschein. Kreisverbandsvorsitzender Willibald Freihardt sagte, in Feuerwehren im Kreis seien 1107 Jugendliche tätig, 109 davon in Aalen. Das sei gut angelegtes Geld und eine solche Schauübung beste Werbung. Ähnlich äußerten sich Jürgen Scherer, Gründungskommandant der Jubiläumsabteilung und heute Stellvertretender Kommandant der Gesamtwehr Aalen, und Abteilungskommandant Stefan Maier. Letzterer lobte die Schlagfähigkeit des Nachwuchses und seiner Ausbilder. Von beiden gab es weitere Geschenke. Bei Essen und Getränken ließ man den Festakt ausklingen. Musikalisch umrahmt wurde er vom Spielmannszug der Feuerwehr Aalen.

Oberbürgermeister Frederick Brütting unterstrich in seinem Grußwort die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehren.
Mit einer Schauübung der Jugendfeuerwehr beginnt der Festakt zum Jubiläum. Foto: je

Zurück zur Übersicht: Wasseralfingen

Kommentare