Looser kommt für Legner

+
Ehrungen bei der SHW Bergkapelle

Generationenwechsel im Amt des Zweiten Vorsitzenden bei der Jahreshauptversammlung der SHW Bergkapelle. Wie die aktuelle Mitgliederbeteiligung in den verschiedenen Ensembles ist.

Aalen-Wasseralfingen

Mitgliederversammlung der SHW Bergkapelle, erstmals im Kellerhaus: Der Vorsitzende Eugen Krämer blickte auf das vergangene, von der Pandemie geprägte Jahr zurück. Trotz mehrmaligen Lockdowns konnte die Bergkapelle vieles erreichen, „vor allem der Proberaumumbau ist mehr als gelungen und soll im nächsten Jahr auch gebührend eingeweiht werden“, so Krämer. Sein ausdrücklicher Dank galt allen Sponsoren und freiwilligen Helfern, „die uns in dieser schweren Zeit so großzügig unterstützt haben“.

Ein musikalischer Höhepunkt gelang der Kapelle aber doch: Mit dem von der Baden-Württemberg-Stiftung geförderten Digitalkonzert, konnte das Orchester sein Können unter Beweis stellen und heraus kam ein musikalischer Spaziergang durch Wasseralfingen, der auf Youtube immer wieder miterlebt werden kann.

Aktuell proben sowohl das aktive Orchester, das Jugendorchester sowie die Steiger Minis wieder regelmäßig. Bei den Jugendlichen ist jedoch leider ein Rückgang an jungen Musikerinnen und Musikern zu verzeichnen. Aktuell wird intensiv an einem Neuaufbau in Zusammenarbeit mit den ansässigen Schulen und der Musikschule Aalen gearbeitet. Kinder und Jugendliche, die Interesse am Musizieren im Verein haben, sind herzlich willkommen.

Krämer informierte, die Absage der Kanada-Reise und auch der lange, beschwerliche Weg, um die Gelder zurückzuerhalten, schmerze immer noch. Mittlerweile habe der Verein die Zwangsvollstreckung gegenüber dem Reisebüro eingeleitet.

Einstimmig wurde die erarbeitete Neufassung der Vereinssatzung beschlossen. Damit ist die SHW Bergkapelle auch in dieser Hinsicht für die Zukunft gut aufgestellt.

Auch in diesem Jahr standen Wahlen auf der Tagesordnung: Nach über 26 Jahren als zweiter Vorsitzender gab Helmut Legner sein Amt in jüngere Hände ab. Sein Nachfolger, Johannes Looser, wurde einstimmig als neuer zweiter Vorsitzender gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden der Instrumenten- und Gerätewart Werner Schwarze. Als Kassenprüfer wurden Wolfgang Schlipf und Bettina Wohlfarth bestellt.

Da pandemiebedingt die Ehrungen an der Weihnachtsfeier nicht erfolgen konnten, wurden in diesem Jahr langjährige Mitglieder des Vereins und des Blasmusikverbandes in der Hauptversammlung ausgezeichnet. Die Bergkapelle freute sich sehr, dazu den Vorsitzenden des Blasmusikverbandes Ostalbkreis, Hubert Rettenmaier, begrüßen zu dürfen.

Sowohl eine Vereinsehrung, als auch eine Auszeichnung vom Blasmusikverband erhielten für zehn Jahre Katrin Anlauf, Fabian Fuchs, René Fuchs, Sarah Scheuermann, Brigitte Schwarze, Lucia Venus, für 30 Jahre Stefan Caliaro und Alexandra Niggel. Für langjährige Verbundenheit und Mitgliedschaft im Verein wurden Heike Drexler, Alexander Stütz und Sascha Tierling (je 10 Jahre), Robert Gemeiner (20 Jahre) und Jürgen Utz (30 Jahre) geehrt. Eine Ehrung vom Verband für zehn Jahre erhielt Christa Stirner. Thomas Rieger wurde mit der Förderermedaille in Bronze für seine zehnjährige ehrenamtliche, engagierte und verdienstvolle Tätigkeit als Jugendvertreter der Bergkapelle ausgezeichnet.

Zurück zur Übersicht: Wasseralfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare