Polizei löst Corona-Shisha-Party auf

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild:Pixabay

Neun Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren haben eine Shisha-Party in Wasseralfingen gefeiert.

Aalen/Wasseralfingen. Die Polizei hat am Montagnachmittag eine Shisha-Party in einem Mehrfamilienhaus aufgelöst. Laut Angaben der Polizei haben sich Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Spieselstraße über laute Musik und Personen in einer dortigen Wohnung beschwerten. Es konnten dort neun Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren angetroffen werden. Versuche, sich durch Verstecken in Kleiderschränken oder der Toilette der drohenden Kontrolle zu entziehen, schlugen kläglich fehl. Die Jugendlichen hatten sich offensichtlich zur fröhlichen Zusammenkunft und Shisha-Party getroffen. Drei Shishas wurden in der rauchgeschwängerten Wohnung festgestellt. Die Party wurde seitens der Polizisten aufgelöst, die Jugendlichen kamen den Anweisungen kooperativ und freundlich nach. 

Die Polizei appelliert an die Jugendlichen, dass solche Zusammenkünfte derzeit kein Spaß seine und teuer werden würden. Der Veranstalter der Party muss nun mit 500 Euro Geldbuße rechnen, seine Gäste mit je 150 Euro. Immer wieder werden Gruppen und Treffen Jugendlicher gemeldet. Allen sind die derzeitigen Einschränkungen bewusst und eine große Belastung, heißt es in der Pressemitteilung. Trotzdem bittet die Polizei um Duchhaltevermögen, um die positive Entwicklung der Pandemie fortzuführen und die Fallzahlen vollends zu drücken. Letztlich gehe es darum, die Eltern und Großeltern und uns alle zu schützen.

Zurück zur Übersicht: Wasseralfingen

WEITERE ARTIKEL