Wasseralfingen will endlich wieder feiern

+
Die Wasseralfinger Festtage vor Corona. In diesem Jahr möchte man sie wieder feiern.
  • schließen

Wasseralfinger Tage sollen in diesem Jahr wieder stattfinden. Das neue Konzept des Stadtverbandes Sport und Kultur.

Aalen-Wasseralfingen.

Daumen drücken für die Wasseralfinger Tage. Die beliebte Sommersause soll nach zweijähriger Pause wieder vom 24. bis 26. Juni stattfinden - mit neuem Konzept.

„Die Menschen wollen wieder zusammenkommen, es gibt eine große Sehnsucht nach den Wasseralfinger Tagen“, sagt Abunasr Hatam, zweiter Vorsitzender des Stadtverbandes für Sport und Kultur e. V. Wasseralfingen. Armin Peter, 1. Vorsitzender, ergänzt: „Das Fest ist wichtig für unsere Vereine.“ Durch Corona ist vielen der 43 Mitgliedsvereine ohne die Wasseralfinger Tage die Haupteinnahmequelle weggebrochen. Mehr noch: Neue Mitglieder für die Vereinsarbeit zu begeistern, ist etwa durch Hallenschließungen so gut wie unmöglich gewesen. „Es wird sicherlich auch schwer, viele Ehrenamtliche wieder neu zu begeistern“, glaubt Peter. So manche helfende Hand habe nämlich festgestellt, dass es auch ein Leben ohne den oft aufopfernden ehrenamtlichen Einsatz gibt.

Keine strengen Coronaauflagen

Jetzt gilt es in Wasseralfingen aber nach vorne zu schauen. Wenn die Auflagen der Stadt wegen Corona nicht zu streng sind, wird im Sommer wieder drei Tage gefeiert. „Nur bei Zugangskontrollen müssten wir passen“, sagt Peter. Es sei unmöglich, ganz Wasseralfingen abzusperren und zu kontrollieren. Peter und Hatam denken aber positiv und rechnen wieder mit mehr als 20 Vereinen, die sich beteiligen. „Es ist nun einmal das Fest der Vereine“, betont Hatam.

Und es wird das Fest der Jugend. Drei Tage lang soll es eine Jugendbühne geben - neben den zwei Bühnen direkt in der City. Die Jugendlichen feiern zwar etwas außerhalb, nämlich direkt am Jugendzentrum am Ende der Geschwister-Schabel-Straße, dürfen sich aber um das Programm selbst kümmern. „Wir haben der Jugend gesagt: Das ist Eure Bühne, kümmert Euch darum, managt alles, übernehmt Verantwortung“, sagt Hatam. Die Idee, das Jugendzentrum miteinzubeziehen, hatte Stadtverbands-Geschäftsführerin Nadia Feiler. Es könnt eine Win-Win-Situation sein. Zum einen haben die Jugendlichen eine Bühne und können sich dort präsentieren, zum anderen rückt das Jugendzentrum für die junge Menschen wieder mehr in deren Bewusstsein.

Bislang gehörten eine Buchlesung und eine Ausstellung auch immer zu den Wasseralfinger Tagen.  Die Ausstellung im Museum Wasseralfingen wird organisiert vom Bund für Heimatpflege. Sie läuft dieses Jahr länger als drei Tage. Titel der Ausstellung: Zehn Jahre Aalener Künstlerkollektiv.

Neue Reihe: Kulturherbst

Die Buchlesung findet nicht mehr im Rahmen der Wasseralfinger Tage statt. Dafür gibt es in diesem Jahr am 24. und 25. September einen Kulturherbst, den Geschäftsführerin Nadia Feiler und Stadtverbands-Beisitzer Nico Löffler planen. Details des Programms wollten Hatam und Peter noch nicht nennen. Dafür steht das Programm für den zweiten Teil des Kulturherbstes, der am 5. November stattfindet. An diesem Tag präsentieren Heidi und Bruno Kaufmann eine „Livereportage“ mit dem Motto „Erde, Planet des Menschen“. „Das machen wir zusammen mit dem Gewerbe- und Handelsverein“, sagt Peter.

Ein Programmpunkt für den Kulturherbst 2023 gibt es auch schon: Miroslav Nemec kommt nach Wasseralfingen. Der Musiker, Autor und  Schauspieler (unter anderem Münchner Tatortkommissar Ivo Batic) hat sein Kommen für den 23. September 2023 zugesagt.

„Der Kulturherbst soll immer Ende September, Anfang Oktober zu einem festen Bestandteil im Wasseralfinger Kulturangebot werden“, sagt Peter.

Was bleibt? Daumen drücken, damit die 49. Wasseralfinger Tage endlich beim dritten Versuch stattfinden können.

Termin: Wasseralfinger Tage: 24. bis 26. Juni 2022 in der gesamten Innenstadt; Kulturherbst: 24. und 25. September 2022; Livereportage der Familie Kaufmann: 5. November 2022; Miroslav Nemec: 23. September 2023.

Die Wasseralfinger Festtage vor Corona. In diesem Jahr möchte man sie wieder feiern.
Die Wasseralfinger Festtage vor Corona. In diesem Jahr möchte man sie wieder feiern.
Die Wasseralfinger Festtage vor Corona. In diesem Jahr möchte man sie wieder feiern.

Zurück zur Übersicht: Wasseralfingen

Mehr zum Thema

Kommentare