Zwei Radunfälle in Wasseralfingen mit Alkohol im Spiel

+
Polizei Symbolbild

Ein Radler wurde schwer verletzt, ein anderer leicht. Die Unfälle hängen nicht zusammen.

Aalen-Wasseralfingen. Schwere Verletzungen zog sich ein 31 Jahre alter Fahrradfahrer bei einem Unfall am Montagabend zu. Kurz vor Mitternacht befuhr er mit seinem E-Bike die Schafgasse bergabwärts, wo er infolge Alkoholkonsums gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Fiat fuhr. Der Radler prallte mit dem Kopf gegen die Heckscheibe des Fahrzeuges und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Zum Zeitpunkt des Unfalls trug er keinen Schutzhelm. Der 31-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Am Montagabend ereignete sich ein weiterer Unfall mit einem Radfahrer in Wasseralfingen. Eigenen Angaben zufolge wurde dieser gegen 19.30 Uhr im Bereich einer Tankstelle in der Ellwanger Straße von einem Auto erfasst, wobei er leicht verletzt wurde. Das Fahrzeug, bei dem es sich um einen dunklen BMW handeln soll, fuhr nach dem Unfall davon, ohne sich um den Radler zu kümmern. Der 25-Jährige, der aufgrund zu viel Alkohol keine genauen Angaben zum Unfallhergang machen konnte, wurde ins Krankenhaus gebracht. Zeugen die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Aalen, Tel. (07361) 5240 in Verbindung zu setzen. Der Mann gab zudem an, dass eine Frau erste Hilfe geleistet habe; auch sie wird gebeten, sich unter der genannten Telefonnummer zu melden.

Zurück zur Übersicht: Wasseralfingen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare