Weinhändler Michael Wiedemann, über die Situation der Weinhändler während der Pandemie

  • Weitere
    schließen
+
Ein Glas mit Lars.
  • schließen

Auch wenn Privatpersonen aktuell zu Hause mehr Alkohol trinken, fehlt dem Weinhändler Michael Wiedemann durch die ausgefallenen Feste und vor allem durch die abgesagten Messen 75 Prozent seines Umsatzes. Der 60-Jährige ist davon überzeugt, dass es nach Corona keinen Ansturm auf Feste geben wird. „Es werden zukünftig deutlich weniger Feste gefeiert“, sagt er im Podcast „Ein Glas mit Lars“ mit dem Chefredakteur der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost Lars Reckermann. Zu hören ist der Podcast auf https://www.schwaebische-post.de/thema/ein-glas-mit-lars-sti1520325/

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL