Zeiss-Konzern investiert in Aalener Werk

  • Weitere
    schließen
+
Die neue Sortier- und Verpackungsanlage im Zeiss-Werk Aalen.
  • schließen

Neues Brillenglas soll Viren und Bakterien deaktivieren. Derzeit wird ein neues Halbfabrikatlager gebaut.

Aalen. Das vergangene Jahr 2020 war für das Zeiss-Werk in der Turnstraße nicht einfach: Die weltweiten Lockdowns betrafen viele Optiker, entsprechend sank die Nachfrage nach Brillengläsern, wie sie in Aalen hergestellt werden. Die Lage hat sich nun deutlich entspannt, wie der Blick auf die Zahlen der Konzernsparte „Vision Care“ zeigt.

Der Umsatz ist in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres deutlich gestiegen. „Wir haben die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2020/21 erfolgreich abschließen können“, erklärt Dr. Matthias Metz, der als Zeiss-Vorstandsmitglied die Sparte leitet. Am Standort werde „gute Arbeit“ geleistet.

Metz lobt vor allem die Zuverlässigkeit der Fabrik in der Pandemie. „Dass wir die Lieferfähigkeit allzeit aufrechterhalten, starke Innovationen auch 2021 auf den Markt bringen, weiter investieren und die Digitalisierung vorantreiben – das schätzen unsere Kunden und trägt zu ihrem und damit auch unserem Erfolg bei“, erklärt der Zeiss-Vorstand.

Trotz der Pandemie seien „Investitionen in Automatisierung, Modernisierung des Werks und in neue Technologien weitergelaufen“, so Metz. „Der Wettbewerb steht nicht still und wir arbeiten weiter daran, uns für die Zukunft zu stärken.“

Eine der Innovationen ist eine neue Beschichtung, die 99,9 Prozent der Viren und Bakterien auf einem Brillenglas deaktivieren soll. „Mit Innovationen sowie mit der hohen Leistungskraft des Teams in Aalen können wir zuversichtlich nach vorne schauen“, sagt Metz. Zudem wird am Standort weiter investiert. Ein Beispiel ist die jüngst in Betrieb genommene neue Sortier- und Verpackungsanlage. Aktuell wird am Standort ein neues Halbfabriklager installiert. Aus den Halbfabrikaten werden später die Brillengläser gefertigt. rs

Mehr zur Bilanz des Zeiss-Konzerns lesen Sie hier.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL