Zuhören und jede Sorge ernst nehmen

  • Weitere
    schließen
+
Catherine Rommel

Aalen. Catherine Rommel kandidiert als Oberbürgermeisterin in Aalen, das teilt sie am Samstagabend mit. Am 4. Juli ist OB-Wahl in Aalen, der amtierende Thilo Rentschler kandidiert nicht mehr. Die 56-jährige Mutter zweier erwachsener Kinder ist mit der Kommunalpolitik aufgewachsen. Sie ist im Bezirksbeirat in Stuttgart-Sillenbuch aktiv und arbeitet als Kommunalberaterin für Städte, Gemeinden und Landkreise.

Ihren Vater Manfred Rommel, der von 1974 bis 1996 Oberbürgermeister von Stuttgart war, hat sie bereits in jungen Jahren begleitet. „Von ihm habe ich gelernt, was einen guten Oberbürgermeister ausmacht: Zuhören“, betont Catherine Rommel. Für sie sei es besonders wichtig, jede Sorge ernst zu nehmen. „Für mich steht immer der Mensch im Mittelpunkt.

Deshalb startet sie während der Pfingstferien mit einer Zuhörtour durch die Aalener Teilorte und die Kernstadt: „Ich habe viele Ideen, aber ich möchte wissen, was den Aalenerinnen und Aalenern wichtig ist. Ihre Ideen und meine sollen zusammen in mein Wahlprogramm einfließen“, stellt Catherine Rommel ihre Vorgehensweise für die kommenden Wochen vor.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL