Zum See, Wasserspiele und eine Lagerolympiade

+
50 Kinder hatten beim Zeltlager der Jugendabteilung der TG Hofen eine Augustwoche lang auf einem Campingplatz bei Göggingen eine Menge Spaß mit Lagerolympiade, Wasserspielen und Badeausflügen. Foto: privat

Wie 50 Kinder beim Zeltlager der Jugendabteilung der TG Hofen eine tolle Augustwoche verbrachten.

Aalen-Hofen/Göggingen. Nach vier Jahren Pause war es wieder so weit und die Jugendabteilung der Turngemeinde Hofen machte sich im August auf den Weg nach Göggingen, um ihr Zeltlager zu veranstalten. Mit 50 Kindern und den dazugehörigen Betreuern startete die TG-Jugend in eine Woche voller Spiele, Spaß und Abenteuer.

Um hierfür die passenden Ausgangsbedingungen zu schaffen, reiste bereits einen Tag vor dem offiziellen Beginn eine große Helfergruppe an den ausgewählten Campingplatz, um sämtliche Zelte aufzustellen, sowie das Küchen- und Aufenthaltszelt ausreichend auszustatten, bevor die Gruppe eintraf. So konnten am Tag drauf, als alle Teilnehmer - Kinder und Betreuer - aus Hofen mit dem Reisebus eintrafen, die Zelte zügig bezogen werden und das bunte Programm starten.

Die gesamte Zeltlager-Zeit war mit fürstlichem Wetter gesegnet. Auf diese Weise konnte das Betreuerteam vielfältige Tagesaktivitäten anbieten. Angefangen beim Lagertanz über jede Menge Wasserspiele bis hin zum Besuch des nahe gelegenen Sees war für jede Menge Spaß gesorgt. Um zusätzlich einen kleinen Wettkampfcharakter zu erzeugen, wurde auch in diesem Jahr eine Lagerolympiade organisiert, bei welcher gemischte Gruppen, die sich aus jungen und älteren Mädchen als auch Jungs unterschiedlichen Alters zusammensetzten. In verschiedenen „Disziplinen“ maßen sie sich gegenseitig aneinander.

Weitere Highlights waren die Veranstaltung eines kleinen Völkerballturniers sowie die traditionell sehr ausgiebig genutzte Tischtennisplatte und das allabendliche Lagerfeuer in der Mitte des Zeltplatzes.

Selbstverständlich kam auch die Eigeninitiative der Teilnehmer nicht zu kurz, welche beim Töpfern und Freundschaftsbändern-Herstellen ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten.

Ein fleißiges Küchenteam tischte immer frisch zubereitet neben Frühstück, Mittag- und Abendessen täglich meist einen Nachmittagssnack und die allseits beliebte Mitternachtssuppe auf. So konnte sich jeder nach Spiel und Spaß stärken.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare