Zwei junge Männer in Aalen ausgeraubt

+
Symbolfoto

Am Sonntagmorgen, kurz vor 3.30 Uhr, wurden im Westlichen Stadtgraben / Gmünder Straße, an der dortigen Unterführung, zwei junge Männer ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Eine ca. acht- bis zehnköpfige Gruppe stellte sich den beiden Geschädigten in den Weg. Ein Haupttäter sprach die Geschädigten an und forderte sie auf Bargeld und Mobiltelefone auszuhändigen. Als diese die Aufforderung zunächst ignorierten, drohte ihnen die Gruppe Schläge an. Schließlich händigten die 21- und 23-jährigen Geschädigten Geldbeutel und Mobiltelefone aus. Der Wortführer wurde von den Bestohlenen als dunkelhäutig und ca. 1,85 Meter groß beschrieben. Er trug ein graues Sweatshirt und sprach deutsch mit einem leichten Akzent. Die anderen Personen der Gruppe hätten alle ein südländisches Aussehen gehabt. Eine sofortige Fahndung mit mehreren Streifen in der Innenstadt verlief negativ. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Aalen, Tel. 07361/ 5240, entgegen.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare