Zwei Männer berauscht am Steuer

  • Weitere
    schließen

Die Polizei hat am Dienstag zwei Autofahrer in Heidenheim aus dem Verkehr gezogen.

Heidenheim. Gegen 16.45 Uhr stoppte eine Polizeistreife in der Richard-Wagner-Straße einen 28-Jährigen. Bei ihm bestand der Verdacht, dass er unter der Einwirkung von Drogen stand. Er musste eine Blutprobe abgeben. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorzeigen. Die Polizei ermittelt jetzt, ob er eine Fahrerlaubnis hat.

Auch ein 29-Jähriger steht im Verdacht, dass er sich unter der Einwirkung von Drogen ans Steuer setzte. Den Mann kontrollierte die Polizei gegen 21.45 Uhr in der Innenstadt. Ein Schnelltest verlief bei ihm positiv auf Kokain. Auch er musste eine Blutprobe abgeben.

Die Polizei warnt: Wer berauscht fährt, bringt sich und andere in Gefahr und riskiert seinen Führerschein. Alkohol und Drogen schränken die Wahrnehmung ein, führen zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengen das Blickfeld, beeinträchtigen Reaktion und Koordination. Die Mischung ist gefährlich.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL